R Sportschießen

Nichts zu holen im Dreistellungskampf: Petra Zublasing. © Wolfgang Schreiber

WM-Dreistellungskampf: Nichts zu holen für die Südtirolerinnen

Bei der Weltmeisterschaft der Sportschützen in Changwon (Südkorea) war für die Südtirolerinnen im Dreistellungskampf in der Qualifikation Endstation. Sowohl Barbara Gambaro als auch Petra Zublasing kamen nicht in Reichweite einer Final-Qualifikation.

Während Zublasing (Eppan) den Wettkampf auf Platz 41. abschloss, landete die Vinschgerin Gambaro auf dem 54. Rang. Gewonnen hat den WM-Dreistellungskampf die Russin Yulia Karimova, vor Isabella Straub aus Deutschland und der Kroatin Snjezana Pejcic.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210