T Tennis

Andreas Seppi steht zum sechsten Mal im Finale eines ATP-Turniers

Andreas Seppi macht das halbe Dutzend voll - UPDATE

Zum sechsten Mal in seiner Karriere ist Andreas Seppi ins Finale eines ATP-Turniers eingezogen. Der 28-jährige Kalterer steht im Endspiel des mit 673.150 Dollar dotierten Kremlin Cup in Moskau.

Andreas Seppi traf am Samstagnachmittag im Halbfinale auf den Tunesier Malek Jaziri. Nach 1:19-Stunden verwandelte Seppi den ersten Matchball zum 6:3, 6:1. In einer einseitigen Partie hatte der Überetscher keine Probleme mit dem Nordafrikaner, der in der Weltrangliste Position 112 einnimmt.Dank des Sieges bessert Seppi seine Bilanz in Halbfinals der ATP-Tour auf und hält nun bei sechs Siegen und neun Niederlagen.

Der Einzug ins Finale, der sechste in seiner Karriere, brachte Seppi 150 Zähler für die Weltrangliste und 64.000 Dollar an Preisgeld ein. Sollte der Südtiroler am Sonntag das Endspiel gewinnen, so wären es 250 Punkte und 121.520 Dollar an Preisgeldern. Der zweite Finalist ist Thomaz Bellucci (Brasilien), der sich gegen den Kroaten Ivo Karlovic in drei Sätzen 6:7(5), 6:4, 6:4 durchgesetzt hat. Seppi und Bellucci, die Nummer 41 der Welt, standen sich bisher zwei Mal auf der ATP-Tour gegenüber. Vor einem Jahr in Paris bei den French Open setzte sich der Südamerikaner durch (6:1, 6:2, 6:4), während 2010 in Hamburg Seppi mit 7:6(0), 5:7 und 7:5 die Oberhand behalten hatte.


Seppis bisherige fünf Endspiele auf der ATP-Tour (Bilanz 2:3-Siege)

Gstaad 2007: -Paul Henri Mathieu (Frankreich/28) 7:6, 4:6, 5:7
Eastbourne 2011: +Janko Tipsarevic (Serbien/30) 7:6(5), 3:6, 5:3 Aufgabe
Belgrad 2012: +Benoit Paire (Frankreich/96) 6:3, 6:2
Eastbourne 2012: -Andy Roddick (USA/33) 3:6, 2:6
Metz 2012: -Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich/7) 1:6, 2:6


Seppis bisherige 15 Halbfinalspiele auf der ATP-Tour (Bilanz 6:9-Siege)

Palermo 2005: -Igor Andrejew (Russland/ATP 52) 2:6, 4:6
Sydney 2006: -Igor Andrejew (Russland/26) 2:6, 6:2, 2:6
Nottingham 2006: -Jonas Björkman (Schweden/77) 3:6, 1:6
Gstaad 2007: +Igor Andrejew (Russland/59) 6:4, 3:6, 7:6
Wien 2007: -Novak Djokovic (Serbien/3) 4:6, 3:6
Hamburg 2008: -Roger Federer (Schweiz/1) 3:6, 1:6
Belgrad 2009: -Novak Djokovic (Serbien/3) 6:4, 1:6, 2:6
Umag 2009: -Juan Carlos Ferrero (Spanien/36) 1:6, 7:6, 5:7
Hamburg 2010: -Jürgen Melzer (Österreich/15) 4:6, 2:6
Umag 2010: -Juan Carlos Ferrero (Spanien/22) 4:6, 2:6
Eastbourne 2011: +Igor Kunitsyn (Russland/71) 6:4, 2:6, 6:4
Belgrad 2012: +David Nalbandian (Argentinien/49) 2:6, 6:2, 7:5
Eastbourne 2012: +Ryan Harrison (USA/53) 7:5, 6:1
Metz 2012: +Gael Monfils (Frankreich/44) 3:6, 6:1, 6:4
Moskau 2012: +Malek Jaziri (Tunesien/112) 6:3, 6:1

Autor: sportnews