T Tennis

Ashleigh Barty hat sich gegen das Coronavirus impfen lassen. © APA/afp / THOMAS KIENZLE

Barty in USA gegen Covid-19 geimpft

Ashleigh Barty ist eine von mehreren Spielerinnen, die sich im Zuge eines WTA-Turniers in Charleston kürzlich einer Impfung gegen Covid-19 unterzogen haben.

Die Tennis-Weltranglisten-Erste aus Australien, die am Samstag 25 Jahre alt wird, erklärte in Stuttgart, dass sie und ihr Coach Craig Tyzzer diese WTA-Initiative angenommen haben. Zuvor habe sie aber sichergestellt, dass sie sich „nicht vorgedrängt“ habe.


„Wir konnten die Impfung wie viele andere Spielerinnen durch die Tour erhalten. Sie haben sie durch eine bestimmte Apotheke erhalten, die zusätzliche Dosen hatten“, erklärte Barty in Stuttgart. „Es war mir wichtig zu wissen, dass die am meisten Verwundbaren sie vorher erhalten haben.“

Barty hat fast das ganze Jahr 2020 wegen der Pandemie in Australien verbracht. Sie habe nach der Impfung ein paar Nebenwirkungen gespürt, ist aber froh, nun einen gewissen Schutz zu haben, auch wenn man sich weiterhin an alle WTA-Schutzmaßnahmen halte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210