T Tennis

Matteo Berrettini spielt in Wimbledon weiter groß auf. © APA/afp / BEN STANSALL

Berrettini spaziert ins Wimbledon-Viertelfinale

Italiens zurzeit bester Tennisprofi, Matteo Berrettini, ist in Wimbledon mit einer beeindruckenden Vorstellung in die Runde der besten Acht eingezogen.

Der an Nummer sieben gesetzte Berrettini siegte 6:4, 6:3, 6:1 gegen Außenseiter Ilya Ivashka (ATP 79) aus Belarus. Für den 25-jährigen Römer ist es in London die erste Teilnahme am Viertelfinale, bei den US Open 2019 stand er bereits im Halbfinale. In der nächsten Runde trifft er auf den Sieger des Duells zwischen Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev und den kanadischen Rasen-Spezialisten Felix Auger-Aliassime.


Mitfavoritin Aryna Sabalenka aus Belarus und die Tunesierin Ons Jabeur stehen bei den Damen als erste Viertelfinalistinnen in Wimbledon fest. Jabeur schlug gegen die letztjährige French-Open-Siegerin Iga Swiatek aus Polen 5:7, 6:1, 6:1. Die 26 Jahre alte Nummer 24 der Welt erreichte zum zweiten Mal bei einem Grand-Slam-Turnier die Runde der letzten acht Spielerinnen. Gegnerin ist dort an diesem Dienstag die 23-jährige Sabalenka, die es erstmals ins Viertelfinale eines der vier wichtigsten Turniere schaffte. Die Weltranglisten-Vierte bezwang Jelena Rybakina aus Kasachstan 6:3, 4:6, 6:3.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos