T Tennis

Die vier Finalisten und Schiedsrichter Paolo Serena bei der Preisverteilung

Cambatzu und Mazoll holen sich in Gargazon den Titel

Am Wochenende ist die vierte Auflage des FIT-Tennisturniers der 4. Kategorie in Gargazon mit Siegen von Manuel Cambatzu und und Katharina Mazoll zu Ende gegangen. Mehr als 100 Teilnehmer waren in der Etschtaler Gemeinde am Start.

Zehn Tage lang schlugen Spieler aus ganz Südtirol in Gargazon auf. Darunter auch zahlreiche Tennishoffnungen von morgen, die erste, wertvolle Turniererfahrungen sammelten.

Bei den Männern konnte sich Manuel Cambatzu vom TC Prad durchsetzen. Er bezwang im Finale Wolfgang Prossliner in zwei Sätzen. Wesentlich mehr Mühe hatte der Vinschger, der in diesem Jahr bereits zwei Turniererfolge feiern konnte, bei seinem Halbfinale gegen den Gargazoner Alex Monauni. In einem von Taktik und Kampf geprägten Match behielt Cambatzu knapp in drei Sätzen die Oberhand.

Bei den Damen holte sich – wie schon im vergangenen Jahr – Katharina Mazoll den Titel. Sie bezwang im Endspiel die erst 15-jährige Sophie Verdorfer aus St. Leonhard. Es war dies der zweite Turniersieg für Mazoll binnen weniger Wochen. Ende Juli gewann sie nämlich das FIT-Turnier in Terlan.



Die Ergebnisse vom FIT-Turnier in Gargazon (4. Kategorie):


Männer

Halbfinale
Manuel Cambatzu - Alex Monauni 6:3, 2:6, 6:1
Wolfgang Prossliner - Luca Kurz 6:2, 3:6, 6:2

Finale
Manuel Cambatzu - Wolfgang Prossliner 6:1, 6:3


Frauen

Halbfinale
Katharina Mazoll - Hilde Niederstätter 6:3, 1:6, 7:6
Sophie Verdorfer - Franziska Daum 6:4, 6:3

Finale
Katharina Mazoll - Sophie Verdorfer 6:1, 6:1

Autor: sportnews