T Tennis

Andreas Seppi steht beim Euro-Challenger-Turnier in Bratislava im Achtelfinale.

Challenger Bratislava: Seppi startet mit Sieg gegen Ofner

Andreas Seppi hat am Dienstagnachmittag beim 106.000-Euro-Challenger-Turnier von Bratislava das Achtelfinale erreicht. Der 33-jährige Kalterer gewann sein Auftaktmatch in der Slowakei gegen den Österreicher Sebastian Ofner (ATP 135) problemlos in zwei Sätzen mit 6:3, 6:2.

Seppi, der diese Woche im ATP-Ranking auf Position 94 abgerutscht ist, nahm die Partie auf dem Center Court von Anfang an in die Hand. Beim Stande von 3:2 gelang dem Kalterer das erste Break zur 4:2-Führung. Seppi verwaltete diesen Vorsprung geschickt und sicherte sich wenig später den ersten Satz mit 6:3. Im zweiten Satz nahm Seppi schon im ersten Game Ofner den Aufschlag ab. Der Südtiroler servierte weiterhin sehr stark, holte wenig später das nächste Break zum 5:2 und verwandelte nach nur 43 Minuten Spielzeit seinen ersten Matchball zum klaren 6:2-Endergebnis.

Starke Leistung von Andreas Seppi



Eine starke Leistung von Seppi, der auf eigenem Service überhaupt nur elf Punkte abgab und nicht einen einzigen Breakball abwehren musste. Ofner ist die Nummer 3 in Österreich und stand letzte Woche beim Challenger in Eckental im Halbfinale. Im Juli in Wimbledon hat er sich von der Qualifikation nach einem Sieg gegen Jack Sock in die dritte Runde gespielt und auch in Kitzbühel erreichte er heuer das Halbfinale.

Weißrusse Ignatik nächster Gegner



Im Achtelfinale trifft der Kalterer nun auf den Weißrussen Uladzimir Ignatik. Gegen den Weltranglisten-174. hat Seppi schon einmal vor sechs Jahren beim Challenger im Bergamo gespielt, wo er sich im Viertelfinale mit 6:1, 6:1 behaupten konnte.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..