T Tennis

Andreas Seppi tritt mit Italien in Belgien an

Davis Cup: Seppi im Einzel gegen Goffin

Am Donnerstagnachmittag wurden in Charleroi in Belgien die Paarungen für das Viertelfinale des Davis-Cup-Matches zwischen den Hausherren und Italien ausgelost. Der Kalterer Tennisprofi Andreas Seppi (ATP 76) wird im Einzel gegen Belgiens Superstar David Goffin (ATP 14) spielen.

Bereits am Freitag (14 Uhr) beginnt das Davis-Cup-Viertelfinale im Stadion „Spiroudome“ von Charleroi mit dem Match zwischen dem Weltranglisten-38. Paolo Lorenzi und Steve Darcis (ATP 53). Nach Lorenzi ist dann Andreas Seppi gefordert. Der Überetscher bekommt es mit David Goffin, Nummer 14 der Welt, zu tun. Seppi und Goffin standen sich bereits vor zwei Jahren in Basel und Peking gegenüber, wobei der Belgier in beiden Spielen die Oberhand behielt. Italiens Nummer 1 Fabio Fognini muss hingegen verletzungsbedingt passen.

Am Samstag steht um 15 Uhr das Doppel auf dem Programm. Hier hat Italien die Paarung Bolelli-Giannessi gemeldet, Kapitän Barazzutti wird aber erst kurz vor dem Match entscheiden, wer definitiv spielt. Am Sonntag stehen schließlich die letzten beiden Einzel-Matches auf dem Programm. Dabei trifft Lorenzi um 14.30 Uhr auf Goffin, während Seppi das Viertelfinale gegen Darcis abschließen wird.

Bisher standen sich Italien und Belgien acht Mal im Davis-Cup gegenüber, wobei die „Azzurri“ fünf Mal als Sieger vom Platz gingen. Im letzten Aufeinandertreffen vor 17 Jahren setzte sich jedoch Belgien in Venedig klar mit 4:1 durch. Der letzte Sieg der Italiener datiert aus dem Jahre 1969, als man die „Roten Teufel“ in Genua mit 4:1 bezwingen konnte. Beim ersten direkten Duell 1950 setzte sich die italienische Nationalmannschaft in Brüssel mit 3:2 durch.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210