T Tennis

Jannik Sinner schreibt in Bologna fleißig Autogramme. © Federtennis/Sposito

Davis Cup: Sinner nur Zuschauer

Am Mittwochnachmittag wird sich ein prominenter Zuschauer beim Davis Cup in Bologna unter die Zuschauer mischen: Jannik Sinner. Er kommt im Auftaktduell nicht zum Einsatz.

Nach einer leichten Knöchelverletzung, die er sich bei den kräftezehrenden US Open vergangene Woche in New York zugezogen hat, war Italiens Nummer 1 erst am Dienstag nach Bologna nachgereist und hat dort am Abend mit Nachwuchsspieler Federico Maestrelli eine rund anderthalbstündige Trainingseinheit absolviert. Danach hat er gemeinsam mit Davis-Cup-Kapitän Filippo Volandri aber entschieden, im Auftaktmatch gegen Kroatien auszusetzen.


Somit wird Lorenzo Musetti nachrücken und als Nummer 2 gegen Borna Gojo (ATP 164) antreten. Zuvor duellieren sich ab 15 Uhr Davis-Cup-Rückkehrer Matteo Berrettini und der ebenfalls topgesetzte Borna Coric (ATP 26). Im Anschluss folgt das Doppel.

Jannik Sinner, der im Davis Cup noch nie ein Einzelspiel verloren hat, wird in Bologna vermutlich am Freitag gegen Argentinien debütieren. Am Sonntag folgt das abschließende Gruppenspiel gegen Schweden, spätestens dann wird feststehen, welche 2 Nationen ins Viertelfinale vorrücken.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH