T Tennis

Jannik Sinner scheidet in Montpellier aus. © APA/afp / DAVID GRAY

Die Sinner-Serie ist gerissen

Jannik Sinner hat beim ATP-250-Turnier im französischen Montpellier sein Auftaktmatch verloren.

Der Pusterer war erstmals seit seinem Aus bei den Australian Open vor gut 2 Wochen wieder im Einsatz. Schlussendlich musste sich Sinner (ATP 34) dem Slowenen Aljaz Bedene (ATP 60) in 3 Sätzen mit 6:3, 2:6, 6:7(3) geschlagen geben. In den direkten Duellen zwischen Bedene und Sinner steht es nun 3:1 für den 31-Jährigen. Gleichzeitig riss eine unglaubliche Erfolgsserie von Sinner. Der 19-Jährige hat nämlich die letzten beiden ATP-250-Turniere, die er gespielt hat, gewonnen.


Am Mittwoch entschied Sinner den 1. Satz relativ problemlos für sich. Der Pusterer nahm Bedene beim Stand von 2:1 den Service ab und brachte seine Aufschlagspiele durch. Folglich gewann Sinner den 1. Durchgang mit 6:3. Anschließend schlug Bedene aber zurück. Der Slowene nahm Sinner im 2. Satz gleich 2 Mal den Aufschlag ab und entschied diesen klar mit 6:2 für sich.

Sinner im Tiebreak mit Rückenschmerzen
Somit musste ein 3. Satz über den Ausgang der Partie entscheiden. In diesem servierten beide Spieler lange Zeit makellos. Deshalb ging der Entscheidungsdurchgang in den Tiebreak. Dabei behielt Bedene mit 7:3-Punkten die Oberhand – auch, weil Sinner im Tiebreak mit Rückenschmerzen zu kämpfen hatte. Er musste zwischenzeitlich auch ein Medical Timeout nehmen.

Wie ernst sich Sinner verletzt hat, wird sich erst in den nächsten Tagen zeigen. Für den Sextner stehen jetzt intensive Wochen an: Nächste Woche schlägt er beim ATP-500-Turnier in Rotterdam auf, danach ist er noch in Marseille gemeldet. Anschließend wird Sinner in Dubai (14. bis 20. März) zu sehen sein. Dies ist gleichzeitig auch die Generalprobe im Hinblick auf das erste Masters-1000-Turnier der Saison in Miami. Zu Ostern könnte Sinner auch bei der Premieren-Auflage in Marbella (Spanien) an den Start gehen.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210