T Tennis

Leandro Riedi (links) und Vincent Ruggeri. © Alex Runggaldier

Ein Schweizer triumphiert in Wolkenstein

Der 19-jährige Schweizer Leandro Riedi hat am Samstag die dritte Auflage des 15.000-Dollar-ITF-Turniers „Val Gardena Südtirol Raiffeisen“ gewonnen.

Die Nummer 779 der Welt besiegte im Finale den Italiener Samuel Vincent Ruggeri in drei Sätzen mit 7:6(1), 3:6, 6:3 und sicherte sich neben 10 ATP-Punkten auch 1944 Euro Preisgeld.


Ruggeri musste sich hingegen mit 1145 Euro und sechs ATP-Punkte begnügen, kann mit seiner Turnierwoche in Wolkenstein aber mehr als zufrieden sein. Der 19-jährige Wild-Card-Spieler aus Bergamo, Nummer 870 der Weltrangliste, schaltete der Reihe nach Lokalmatador Patric Prinoth, den deutschen Topfavoriten Elmar Ejupovic, Niklas Schell sowie gestern im Halbfinale Landsmann Mattia Belucci aus. Heute verpasst er seinen ersten Einzel-Titel.

Für Riedi war es der 1. Turniersieg auf der ITF-Tour. Der 19-jährige Schweizer, der in seiner Karriere noch nie weiter als ins Viertelfinale kam (vorige Woche in Hamburg), gewann den ersten Satz nach einer knappen Stunde Spielzeit im Tiebreak mit 7:6(1). Im zweiten Spielabschnitt zog Vincent Ruggeri mit einem Break auf 3:0 davon, Riedi glich wenig später zum 3:3 aus. Der Italiener breakte den Schweizer dann noch einmal zum 5:3 und machte gleich danach den Sack zum 6:3 zu. Riedi dominierte den dritten, entscheidenden Satz und verwandelte nach 2:15 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:3-Endstand.

Das Turnier war ein großer Erfolg. © Alex Runggaldier




ITF “Val Gardena Südtirol Raiffeisen“ Wolkenstein - 15.000 Dollar

Einzel, Finale
Samuel Vicent Ruggeri (ITA/ATP 871/WC) - Leandro Riedi (SUI/ATP 777) 6:7(1), 6:3, 3:6

Doppel, Finale
Marco Brugnerotto/Luigi Sorrentino (ITA/4) - Mattia Bellucci/Luca Potenza (ITA/3) 3:6, 6:7(7)


Schlagwörter: Tennis ITF Gröden

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH