T Tennis

War am Samstag nicht zu schlagen: Christian Langmo. © ANDREAS KEMENATER

Ein US-Boy triumphiert in Bozen

Beim mit 25.000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Bozen hat am Samstagvormittag ein US-Amerikaner triumphiert.

Die Sparkasse Alperia Trophy wandert nach Florida: Am Samstagvormittag hat sich der US-Amerikaner Christian Langmo, Nummer 475 der Welt, im großen Finale gegen den Italiener Francesco Forti (ATP 425) den Sieg geholt.


An der Martin-Knoller-Straße in Gries benötigte Langmo 104 Minuten, um den 7:6, 6:3-Sieg perfekt zu machen. Vor allem der erste Satz war richtig spannend, wobei der Mann aus Florida im Tie Break die Nerven behielt. Im zweiten Satz wehrte er zudem mehrere Breakbälle ab und tütete den Erfolg – auch dank seines starken Aufschlags – ein.

Das Zuschauerinteresse war in Bozen groß. © ANDREAS KEMENATER


Langmo ist der erste US-amerikanische Turniersieger in Bozen und darf sich über einen Siegercheck von 3239 Euro freuen. „Ich bin mit meiner Woche hier sehr zufrieden“, sagte der 26-Jährige. Langmos Finalgegner Forti kann sich aber trösten: Er hatte bereits am Freitag das Doppel-Finale gewonnen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH