T Tennis

Hans Sinner nahm die Auszeichnung für seinen prominenten Sohn Jannik entgegen © FIT.BZ / Roland Strimmer

Einzel- und Mannschaftslandesmeister prämiert

Mit dem traditionellen Tennisfest wurde am Samstag im Bozner Hotel Sheraton offiziell die Südtiroler Tennissaison abgeschlossen. Tennis-Landespräsident Richard Weißensteiner konnte mehr als 200 Gäste begrüßen, u.a. den Vize-Präsidenten des nationalen Verbandes, Roland Sandrin.

Gefeiert wurde besonders der Sextner Jannik Sinner. Der neue Südtiroler Superstar war bei der Feier zwar nicht anwesend, seine Eltern nahmen aber einen Preis des Landeskomitees entgegen. Außerdem erwähnte Weißensteiner den Kalterer Andreas Seppi, der sich heuer erneut in den Top 100 bestätigen konnte. Der Überetscher hat am Montag seine 750. Woche in den Top 100 der ATP-Rangliste begonnen.

Weißensteiner blickt auf erfolgreiche Saison zurück
Weißensteiner bedankte sich bei beiden für ihre herausragenden Leistungen: „Seppi und Sinner haben unseren jungen Spielerinnen und Spieler gezeigt, dass man mit viel Fleiß und Einsatz auch international bestehen kann“. In der Tat, neben Andreas Seppi (ATP 72) und Jannik Sinner (ATP 78) haben es 8 weitere Südtiroler in die Weltranglisten geschafft: Alexander Weis (ATP 628), Manfred Fellin (ATP 1064), Patric Prinoth (ATP 1829), Horst Rieder (ATP 1864), Georg Winkler und Moritz Trocker (beide ATP 1938) bei den Herren, Verena Meliss (WTA 496) und Verena Hofer (WTA 1010, sie beendete aber vor wenigen Wochen ihre internationale Karriere) bei den Damen. Außerdem wird Marion Viertler aus Schlanders, die am Samstag den Final-Einzug beim 15.000-Dollar-Turnier in Kairo schaffte, ebenfalls in den kommenden Wochen im WTA-Ranking aufscheinen. „Und fast alle haben sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert“, freut sich Weißensteiner.

Insgesamt zählt der Südtiroler Tennisverband über 5.400 gemeldete Mitglieder in 80 Vereinen. Über 400 Mannschaften nahmen heuer an den verschiedenen Meisterschaften teil und bestritten dabei über 1.200 Begegnungen. Stolz ist Weißensteiner auf die 5 internationalen Turniere, die in Südtirol ausgetragen werden: Das ATP-Challenger in St. Ulrich, die beiden 25.000-Dollar-ITF-Futures in Bozen und Rungg, das 15.000-Dollar-Turnier in St. Christina und das Damen-ITF-Turnier in St. Ulrich.

Anschließend wurden alle Landesmeister 2019 geehrt. In der Open-Kategorie sicherte sich der Bozner Manuel Bernard, der seit Jahresbeginn in der Troy University in Alabama studiert, den Landesmeistertitel, während sich bei den Damen Franziska Daum aus Lana durchsetzen konnte.

In den Jugend-Mannschaftsmeisterschaften holte der TC Rungg 5 der 7 vergebenen Titel. Die U16-Mädchen des Überetscher Klubs holten dann auch bei der Italienmeisterschaft in Cervia Rang 4.

Tennis-Landesmeisterschaften 2019 - Alle Einzel-Finalisten

Open
Herren: 1. Manuel Bernard, 2. Lukas Holzner
Damen: 1. Franziska Daum, 2. Anna Costaperaria

3. Kategorie
Männer: 1. Damian Lorenzi, 2. Tobias Palla
Damen: 1. Anna Costaperaria, Karin Viertler

4. Kategorie
Männer: 1. Riccardo Del Giglio Materazzo, 2. Alex Eccel Trappolin
Damen: 1. Karolin Pisetta, 2. Vera Tabarelli

Under 10
Buben: 1. Leonardo Tiego, 2. Gabriele Crespi
Mädchen: 1. Tadelech Pappalardo, 2. Finja Matuella

Under 11
Buben: 1. Kevin Vinatzer, 2. Jannik Santa
Mädchen: 1. Eva-Marie Plattner, 2. Arianna Putzer

Under 12
Buben: 1. Daniel Lechner, 2. Moritz Kolbe
Mädchen: 1. Gloria Endrizzi, 2. Laura Pecoraro

Under 13
Buben: 1. Kilian Dallapiazza, 2. Jonas Masten
Mädchen: 1. Nicole Gagliardi, 2. Greta Gufler

Under 14
Buben: 1. Leonardo Kolbe, 2. Lukas Palla
Mädchen: 1. Julia Peer, 2. Nina Meskova

Under 16
Buben: 1. Nicolò Toffanin, 2. Maximilian Figl
Mädchen: 1. Franziska Daum, 2. Anna Costaperaria

Over 40
Herren: 1. Alessio Filippi, 2. Peter Duschek

Over 45
Herren: 1. Renato Ercolani, 2. Florian Greif
Damen: 1. Alexandra Rienzner, 2. Susanne Hölzl

Over 45
Herren begrenzt: 1. Armin Chistè, 2. Marco Piliego

Over 50
Herren: 1. Marlon Brando, 2. Reinhard Gander
Damen: 1. Cristina Pandolfi, 2. Monika Kirchler

Over 55
Herren: 1. Marco Endrizzi, 2. Sandro Borsotti

Over 60
Herren: 1. Peter Plunger, 2. Luciano Boscolo

Over 65
Herren: 1. Karl Pircher, 2. Franco Tommasini



Alle Mannschafts-Landesmeister 2019


Serie D1

Männer: ASV Partschins (Jonas Ciechi, Jakob Gerstgrasser, Werner Gurschler, Manuel Plunger, Roberto Selle)
Damen: TC Kaltern (Anna Katharina Palla, Lucia Panin, Luianta Moling, Giulia Sartori)

Serie D2
Männer: ATC Völs (Armin Graus, Alexander Köb, Johannes Köb, Martin Mair, Mark Vienna)
Damen: ASV Ritten (Viktoria Daccordo, Vera Kamaun, Barbara Profunser, Desiree Profunser, Marion Wenter, Sophia Wenter)

Serie D3
Männer: ATC Völs (Martin Aichner, Tobias Baumgartner, Heinrich Haselrieder, Egon Trocker, Othmar Untermarzoner, Arno Vienna)
Damen: ATC Ladinia (Giorgia Dalle Grave, Heliane Pezzedi, Tanya Profunser, Nadine Vinatzer)

Serie D4
Männer: ASV Ritten (Patrick Fraccardo, Andreas Gostner, Werner Lobis, Fabrizio Stefano Nicco, Emanuel Scelfo, Hanspeter Wieser)
Damen: ASC Sarntal (Andrea Koudminscki, Barbara Locher, Annemarie Mair, Monika Messner, Monika Perkmann, Tanja Stauder, Brigitte Vasselai, Andrea Vienna)

Under 10
Mixed: TC Rungg (Finja Matuella, Philipp Plattner, Tadelech Pappalardo, Leonardo Tiego)

Under 12
Buben: CT Ussa (Christian Bacher, Fabio Costaperaria, Daniel Lechner)
Mädchen: TC Meran (Gloria Endrizzi, Laura Pecoraro)

Under 14
Buben: TC Rungg (Tommaso Tiego, Jacopo Toffanin)
Mädchen: TC Rungg (Margherita Dapunt, Nina Meskova, Julia Peer, Finja Steiner, Julia Trocker)

Under 16
Buben: TC Rungg (Nathan Avanzini, Philipp Dalle Nogare, Maximilian Figl, Stefano Pinzan, Nicolò Toffanin, Fabian Weinreich)
Mädchen: TC Rungg (Lara Pfeifer, Sara Rizzolli, Anna Santa)

Over 35
Herren: Haslacher ASV (Paride D’Abbiero, Tihomir Jovanov, Christian Penazzi, Igor Petermeir, Stefan Thaler)

Over 40
Herren: TC Meran (Ivo Cappello, Jury Pobitzer, Renato Ercolani, Hans Wickertsheim, Andreas Zanier)
Damen: ASV Kiens (Claudia Berger, Edith Oberhuber)
Damen begrenzt: CT Endas (Marina Badalotti, Ornella Bisson, Antonella Corvo, Giannina Facca)

Over 45
Herren: SSV Naturns (Albert Bernard, Joachim Laimer, Martin Tappeiner, Ernesto Testa)
Herren begrenzt 4.3: TC Polisportiva Pineta (Stefano Boldrini, Umberto Garbin, Andrea Scianamè, Ivan Tomedi, Stefano Tracanelli)

Over 50
Herren: TC Gemeinde Bozen (Patrick Bacher, Emidio Marini, Claudio Morelli, Michele Pesarin, Pietro Pisante, Ferdinando Valerio)

Over 55
Herren: SV Lana (Michael Laimer, Gerhard Mayr, Karl Pircher, Dieter Reisinger, Helmut Simonato, Kurt Simonato)

Over 60
Herren: TC Bozen (Franco Casale, Marco Colla, Peter Plunger, Peter Snajdr)

Over 65
Herren: TC Bozen (Roberto Crepaz, Franco Tommasini, Armando Zanella)

Südtirolpokal Indoor 3. Kategorie
TC Rungg (Nathan Avanzini, Massimo Bertolini, Simon Ebner, Maximilian Figl, Stefano Pinzan, Lena Untertrifaller)

Südtirolpokal Indoor 4. Kategorie
ASC Welsberg (Alex Egger, Philipp Holzer, Stefano Sartori, Gerd Wurzer, Lisa Marie Sartori, Mara Schwingshackl)



Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210