T Tennis

Patrick Prinoth in Aktion.

Endstation Achtelfinale für Prinoth

Zwei Südtiroler standen am Donnerstag auf der ITF-Tour im Einzel im Einsatz. Der Grödner Patric Prinoth und Moritz Trocker aus Völs mussten in Kairo und Cancùn im Einzel-Achtelfinale die Segel streichen.

Prinoth hat sich am Mittwoch beim Turnier in Ägypten (15.000 Dollar Preisgeld) beim sechsten Anlauf seinen ersten ATP-Punkt überhaupt geholt (SportNews berichtete). Tags darauf bekam es der 23-Jährige mit Daniel Michalski zu tun. Der vier Jahre jüngere Pole liegt in der ATP-Wertung auf Rang 535 und ist in Kairo als Nummer 2 gesetzt. Prinoth war gegen den haushohen Favoriten chancenlos und musste sich mit 1:6, 0:6 geschlagen geben.

Trocker ist im mexikanischen Canùn (15.000 Dollar) ebenfalls im Achtelfinale ausgeschieden. Der 19-jährige Völser traf er auf Alejandro Mendoza aus Bolivien, der in der Weltrangliste an Position 772 geführt wird und in Cancùn als Nummer 7 gesetzt ist. Trocker, aktueller Weltranglisten-1292., zog trotz Satzführung mit 6:0, 2:6, 2:6 den Kürzeren.

Der Südtiroler steht in Mittelamerika noch im Doppel-Viertelfinale mit Razvan Baiant im Einsatz. Trocker und der Kanadier treffen in der Runde der besten Acht auf das als Nummer 3 gesetzte kolumbianische Duo Felipe Mantilla/Cristian Rodriguez.

Pietro Fellin im Doppel im Halbfinale
Der Brixner Pietro Orlando Fellin und der Italiener Andrea Borroni sind währenddessen am Donnerstagabend ins Doppel-Halbfinale des 25.000-Dollar-Turniers von Santa Margherita di Pula eingezogen.

Fellin/Borroni setzten sich heute auf Sardinien im Viertelfinale gegen die topgesetzten Italiener Marco Bortolotti/Nicolò Turchetti mit 6:4, 7:5 durch. Somit steht der 18-jährige Brixner zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere in einem ITF-Doppel-Halbfinale. In der Vorschlussrunde trifft der Südtiroler und Borroni am morgigen Freitag auf die Sieger der Partie zwischen Jacopo Berrettini/Alessandro Petrone und Riccardo Di Nocera/Andrea Gola.




Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210