T Tennis

Nicht mehr in den Top 10: Roger Federer. © APA/afp / GLYN KIRK

Erstmals seit Jänner 2017: Federer nicht mehr in den Top Ten

In der Weltrangliste der Tennis-Stars hat sich wieder einiges getan. Die größte Veränderung ist aber jene, die Roger Federer betrifft. Der Schweizer „Maestro“ ist nämlich nicht mehr in den Top 10.

Auf Platz 11 scheint Federer seit diesem Montag auf. Für den Schweizer ist es das erste Mal seit Jänner 2017, also mehr als vier Jahren, dass er nicht mehr zu den zehn besten Tennisspielern der Welt gehört. Federer musste zuletzt immer wieder eine Pause einlegen, da er mit schweren Knieproblemen zu kämpfen hatte.


In der Weltrangliste scheinen zwei Südtiroler in den Top 100 auf. Jannik Sinner befindet sich derzeit auf Rang 16, Andreas Seppi auf Rang 98.

Schlagwörter: Tennis Roger Federer

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH