T Tennis

Daniil Medvedev legt sich immer wieder mit Gegner und Publikum an. © APA/afp / MICHAEL ERREY

Finale! Medvedev schlägt den Sinner-Bezwinger

US-Open-Champion Daniil Medvedev ist zum zweiten Mal ins Endspiel der Australian Open eingezogen. Dabei ging es im Duell gegen Stefanos Tsitsipas ordentlich zur Sache.

Im zweiten Halbfinale von Melbourne setzte sich die russische Nummer zwei der Tennis-Welt am Freitag mit 7:6 (7:5), 4:6, 6:4, 6:1 gegen den griechischen Weltranglisten-Vierten Stefanos Tsitsipas durch. Der Grieche hatte Jannik Sinner in der Runde zuvor in drei Sätzen besiegt. Mevedev hatte bei den Australian Open 2021 ebenfalls im Halbfinale gegen Tsitsipas gewonnen, dann aber den Titel gegen den serbischen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic verpasst.


Im ersten Halbfinale bezwang der Spanier Rafael Nadal den italienischen Wimbledon-Finalisten Matteo Berrettini mit 6:3, 6:2, 3:6, 6:3. Der 35-Jährige kann mit einem Finalerfolg am Sonntag (9.30 Uhr MEZ) über Medvedev seinen 21. Grand-Slam-Titel holen und damit zum alleinigen Rekordsieger bei den vier wichtigsten Turnieren werden.

Medvedev kämpfte gegen Publikum & Co.

Medvedev hatte im Halbfinale allerdings oftmals seine Emotionen nicht im Griff und legte sich immer wieder mit dem Publikum an. Die Zuschauer in Melbourne waren eher auf der Seite von Tsitsipas. Medvedev legte sich im zweiten Satz auch noch mit dem Schiedsrichter an.

Medvedev ging den Schiedsrichter lautstark an. © ANSA / DAVE HUNT


Der 25-jährige Russe beklagte nämlich das aus seiner Sicht unerlaubte Coaching von Apostolos Tsitsipas, dem Vater und Trainer von Stefanos. Dabei hatte er auch Recht, allerdings war die Art und Weise von Medvedevs Kritik fragwürdig. Der Mann aus Moskau wurde schlichtweg zu emotional und persönlich. Allerdings – und das muss man ihm zu Gute halten – entschuldigte sich Medvedev nach dem Spiel für seine Ausraster.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH