T Tennis

Andreas Seppi bestreitet ab Montag sein 65. Grand-Slam-Turnier. © APA/getty / Mitchell Layton

„Freude am Spielen immer noch da“: Seppi gibt Einblicke

Die Niederlagen in den letzten Wochen hatten immer das gleiche Muster für Andreas Seppi. Er hat gefühlt besser gespielt als der Gegner, aber verloren. Das war auch am Montag in Winston-Salem so. Nach der 4:6, 4:6-Niederlage gegen Ilja Iwaschka aus Weißrussland hat der 37 Jahre alte Kalterer im Interview mit s+ erzählt, wie es ihm körperlich geht, wie er sich vor dem 65. Grand-Slam-Turnier in Serie in New York fühlt, dass er diese Saison zu Ende spielen will und dann über seine Zukunft entscheiden wird.

„Die Freude beim Spielen ist zweifellos immer da. Es ist ein bisschen schwieriger geworden in den letzten Jahren mit dem herumreisen, nicht nur wegen Covid, ich habe jetzt auch eine Familie“, sagte Seppi unter anderem.

Schlagwörter: Tennis Andreas Seppi ATP

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos