T Tennis

Ist in einer starken Form: Jannik Sinner. © Prosperita Open

Halbfinal-Einzug: Sinner trumpft in Ostrau groß auf

Jannik Sinner ist beim ATP Challenger im tschechischen Ostrau nicht zu stoppen: Am Freitag hat der Sextner mit einem Überraschungssieg den Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht.

Sinner schwebt auf Wolke 7: Der 17-jährige Südtiroler (ATP 298) hat im Viertelfinale des mit 46.600 Euro dotierten Turniers in Ostrau einen großen Coup gelandet und steht nun im Halbfinale. Der Sextner behielt gegen den hoch eingeschätzten Jiri Vesely in zwei Sätzen mit 6:4, 7:6 die Oberhand. Der Tscheche, der bereits 3,6 Millionen Dollar Preisgeld in seiner Karriere gewonnen hat, liegt zurzeit an 91. Position des ATP-Rankings und somit 207 Plätze vor dem Südtiroler.

Der Außenseiter dominiert
Sinner ging natürlich als krasser Außenseiter ins Match, zeigte aber eine bärenstarke Leistung. Der Sextner schoss sich gleich mit einem Break mit 3:1 in Führung. Diesen Vorsprung kontrollierte er geschickt und sicherte sich nach 57 Minuten Spielzeit den ersten Satz mit 6:4.

Im zweiten Spielabschnitt stellte hingegen Vesely prompt auf 3:0. Zwar kam Sinner mit einem Rebreak auf 2:3 heran, der Tscheche nahm dem Südtiroler jedoch postwendend wieder den Aufschlag zur 4:2-Führung ab. Vesely hatte wenig später auf eigenem Service die Chance, den Satz für sich zu entscheiden, doch Sinner konterte mit dem wichtigen Rebreak zum 4:5. Nachdem beide Spieler ihre Aufschläge durchbrachten, musste dieser Satz im Tiebreak entschieden werden. Dort zeigte Sinner einmal mehr starke Nerven und setzte sich mit 7:4 durch. Für den Südtiroler ist es das erste Mal in seiner noch jungen Karriere, dass er gegen einen Top-100-Spieler gewinnen konnte.
Im Halbfinale gegen Diez
Nun wartet auf Sinner ein machbarer Gegner: Im Halbfinale trifft der Sextner nämlich auf den Kanadier Steven Diez. Dieser liegt im ATP-Ranking an 284. Stelle und folglich nur wenige Positionen vor Sinner. Schon jetzt hat der Südtiroler ein Preisgeld von 2.160 Euro sowie 29 ATP-Punkte sicher. Am Montag wird Sinner also mindestens auf Platz 274 aufscheinen.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210