T Tennis

Verena Hofer musste sich im Doppel-Halbfinale geschlagen geben.

Hofer/Stamatova scheitern im Doppel-Halbfinale in Tunesien

Verena Hofer und Julia Stamatova sind am Freitagnachmittag beim 15.000 Dollar ITF-Turnier in Tabarka im Doppel-Halbfinale ausgeschieden.

Die 21-Jährige aus St. Ulrich und ihre bulgarische Partnerin mussten sich in Tunesien den Französinnen Vinciane Remy/Marie Temin knapp mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.

Am Donnerstag überraschten Hofer/Stamatova, als sie im Viertelfinale die topgesetzten Italienerinnen Giorgia Machetti/Martina Spigarelli im Supertiebreak mit 6:7(7), 6:4, 10:5 bezwingen konnten.

Finaleinzug knapp verpasst

Am Freitag verpasste die Grödnerin nur sehr knapp ihren achten Finaleinzug in einem ITF-Doppelturnier. Im ersten Satz lagen Hofer/Stamatova sogar schon 4:1 vorne, ehe die Französinnen Remy/Temin fünf Punkte in Folge zum 6:4-Satzgewinn holten.

Im zweiten Spielabschnitt zogen Remy/Temin mit zwei Breaks gleich auf 3:0 davon, Hofer/Stamatova steckten aber nicht auf und verkürzten mit einem Rebreak auf 3:4. Beim 3:5 aus Sicht des italienisch-bulgarischen Duos mussten Hofer/Stamatova sogar drei Matchbälle abwehren, ehe sie auf 4:5 stellten.

Im darauffolgenden Game hatten Hofer und ihre Partnerin zwei Chancen zum 5:5, ließen jedoch beide aus. Nach 75 Minuten Spielzeit verwandelten Remy/Temin schließlich ihren vierten Matchball zum 6:4-Endstand.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210