T Tennis

Jannik Sinner will im neuen Jahr angreifen. © Jannik Sinner / Social Media

In Down Under: Jannik Sinner legt los

An Weihnachten verbrachte Jannik Sinner noch einige Tage in seiner Südtiroler Heimat, mittlerweile ist er aber schon in Australien, wo für ihn in dieser Woche die Saison losgeht.

Am 31. Oktober absolvierte Jannik Sinner sein bislang letztes Match auf der ATP-Tour. In der zweimonatigen Pause hat der Sextner nicht nur seine physischen Blessuren auskuriert, sondern sich auch akkurat auf die neue Spielzeit vorbereitet. Denn im Jahr 2023 will Sinner wieder durchstarten.


Zum Auftakt der neuen Saison bestreitet der Pusterer, aktuell die Nummer 15 der Welt, das ATP-250-Turnier in Adelaide, das für einen Wettbewerb dieser Kategorie erstaunlich gut besetzt ist. Stars wie Novak Djokovic, Daniil Medvedev, Felix Auger-Aliassime oder Andrey Rublev sind dabei.

Eine machbare Aufgabe zum Start

Für die erste Runde bekam Sinner, der an Nummer 6 gesetzt ist, jedoch keinen solch harten Brocken zugelost. Der Sextner trifft zum Auftakt auf den Briten Kyle Edmund. Eine machbare Aufgabe, denn die ehemalige Nummer 14 der Welt kämpft nach mehreren Knieoperationen wieder um den Anschluss im höchsten Tenniszirkus. In der Weltrangliste liegt der 27-Jährige eigentlich an Position 582, er verfügt aber wegen seiner Verletzung über ein geschütztes Ranking (48) und darf deshalb im Hauptfeld antreten.

Das Erstrundenmatch steigt aller Voraussicht nach am Mittwoch. Sollte Sinner sein Spiel gegen Edmund gewinnen, würde er in der zweiten Runde entweder auf Thanasi Kokkinakis (ATP 93) oder Maxime Cressy (ATP 34) treffen.

Der Höhepunkt der Australien-Reise steigt ab 16. Jänner. Dann steht in Melbourne das erste Grand-Slam-Turnier der Saison an.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH