T Tennis

Verena Meliss steht im Viertelfinale. © Andreas Kemenater

ITF Cuneo: Meliss im Viertelfinale, Hofer scheidet aus

Verena Meliss hat am Mittwoch beim 15.000-Dollar-ITF-Turnier von Cuneo das Viertelfinale erreicht. Die 21-Jährige aus Kaltern, Nummer 6 der Setzliste, setzte sich in der zweiten Runde gegen die Französin Vinciane Remy klar mit 6:3, 6:3 durch. Pech hatte hingegen die Grödnerin Verena Hofer, die erst im Tiebreak des dritten Satzes gegen Anna Turati ausschied.

Nach dem Auftaktsieg am Dienstag gegen Hofers Doppelpartnerin Federica Prati, setzte Meliss am Mittwoch ihre Siegesserie im Piemont fort und bezwang die Französin Remy nach 1:40 Stunden Spielzeit mit 6:3, 6:3. In ihrem siebten ITF-Viertelfinale trifft Meliss am Donnerstag auf ihre Teamkollegin beim TC Rungg, Dalila Spiteri und wird erstmals versuchen, ins Halbfinale einzuziehen. In den direkten Duellen führt die Kalterin 2:0. Meliss konnte sich 2015 beim 10.000-Dollar-Turnier in Solarino mit 7:5, 6:3 behaupten, im Vorjahr gab Spiteri beim 25.000-Dollar-Turnier von Turin beim Stande von 5:1 für die Südtirolerin auf.

Pech hatte hingegen Verena Hofer. Nach einem Marathonmatch von 3:06 Stunden musste sich die 21-Jährige aus St. Ulrich Anna Turati mit 3:6, 6:4, 6:7(4) geschlagen geben. Damit revanchierte sich Turati für die Drei-Satz-Niederlage vor einer Woche in Sezze.

Hofer hätte am Mittwoch mit Federica Prati auch das Doppel-Viertelfinale gegen die Argentinierin Paula Baranano und die Italienerin Maria Vittoria Viviani bestreiten sollen. Die beiden „Azzurre“ konnten aber wegen der Verletzung, die sich Prati gestern im Einzel-Match gegen Meliss zugezogen hat, nicht antreten.

Autor: det

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210