T Tennis

Im achten Anlauf wieder im ATP-Hauptfeld: Andreas Seppi © APA/afp / VINCENZO PINTO

Seppi zieht ins Hauptfeld von Monte Carlo ein

Andreas Seppi hat den Sprung ins Hauptfeld des Masters-1000-Turnier von Monte Carlo geschafft.

Der 34-jährige Kalterer schaltete am Sonntagnachmittag in der zweiten, entscheidenden Qualifikationsrunde den Spanier Marcel Granollers (ATP 129) in zwei Sätzen klar mit 6:3, 6:3 aus. Im Main Draw trifft Seppi jetzt auf den Briten Kyle Edmund.

Nachdem der Kalterer am Samstag zum Quali-Auftakt den Australier Alex de Minaur mit viel Mühe mit 6:4, 7:5 bezwingen konnte, zeigte Seppi am Sonntag eine ganz starke Vorstellung. Der Weltranglisten-62. dominierte gegen Granollers den ersten Satz, sicherte sich zwei Breaks und setzte sich nach 33 Minuten mit 6:3 durch. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb das Kalterer Tennisass spielbestimmend. Seppi servierte sehr stark, ließ Granollers nie richtig ins Spiel kommen und zog prompt auf 4:1 davon. Erst im siebten Game des zweiten Satzes musste Seppi erstmals eine Breakchance abwehren. Der Kalterer verwaltete seinen Vorsprung geschickt und verwertete nach 1:14 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:3-Endstand.


Im Hauptfeld gegen Edmund

Somit schafft Seppi erstmals nach sieben gescheiterten Versuchen wieder den Sprung von der Qualifikation ins Hauptfeld eines ATP-Turniers. Bei sechs Turnieren im Vorjahr und auch heuer in Doha blieb er immer in der Qualifikation hängen. Im Main Draw trifft Seppi am Dienstag oder Mittwoch gleich auf den Briten Kyle Edmund. Gegen die Nummer 26 der Welt hat der Kalterer zwei Mal gespielt und zwei Mal verloren. Heuer musste er sich Edmund bei den Australian Open in Melbourne im Achtelfinale in vier Sätzen geschlagen geben.



Autor: zor

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210