T Tennis

Weit von der Bestform entfernt: Serena Williams. © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID / EZRA SHAW

Überraschendes Erstrunden-Aus für Serena Williams in San Jose

Die langjährige Weltranglistenerste Serena Williams (USA) hat die deftigste Niederlage ihrer Karriere kassiert.

Die 23-malige Grand-Slam-Siegerin verlor beim WTA-Turnier in San Jose in Kalifornien in der ersten Runde gegen die Britin Johanna Konta in nur 53 Minuten mit 1:6, 0:6 . Vor zweieinhalb Wochen stand sie noch im Finale von Wimbledon, welches sie gegen die Deutsche Angelique Kerber verlor.

"Im ersten Satz war ich nicht gut genug, und daraus hat sie noch mehr Selbstvertrauen gezogen. Dann ist sie davongezogen", sagte Williams. Die 36-Jährige misst der Niederlage aber keine große Bedeutung bei: "Ich weiß, dass ich zigmal besser spielen kann. Aber ich habe so viele Dinge im Kopf, dass ich nicht die Zeit habe, wegen einer Niederlage geschockt zu sein, bei der ich eindeutig nicht in Bestform war."

Für Williams, die im vergangenen September Tochter Alexis Olympia zur Welt gebracht hat, war es die zweite Erstrunden-Niederlage in diesem Jahr. Im März war sie in Miami an der Japanerin Naomi Osaka gescheitert. Gegen Konta gelangen ihr lediglich neun direkte Gewinnschläge, dagegen standen 25 unerzwungene Fehler, sechsmal verlor sie ihren Aufschlag.

Es war das zweite Match zwischen den beiden Spielerinnen, das erste hatte Williams im Viertelfinale der Australian Open 2017 6:2, 6:3 gewonnen. "Ich glaube, sie hat besser gespielt als vor 18 Monaten, deshalb ist das eine gute Geschichte für sie", sagte Williams.

Der einst dominierenden Spielerin der Tour bleiben noch knapp vier Wochen, um sich für die US Open (27. August bis 9. September) in Form zu bringen. Williams, die am 26. September 37 wird, hat das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres sechsmal gewonnen, zuletzt 2014.

Autor: sid/jt

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210