T Tennis

Andreas Seppi plagt sich mit Hüftproblemen herum. © AFP / GREG WOOD

Interview | Das sagt Seppi über Sinner und seine Zukunft

Beim ATP-Turnier ab Sonntag in Parma gibt Andreas Seppi nach einer zweimonatigen Pause sein Comeback. Der Kalterer musste seiner lädierten Hüfte eine Auszeit geben, Wie lange er noch spielen will und wie er seine Zukunft auf der Tour sieht, lesen Sie im Interview mit s+.

Auch mit 37 Jahren nimmt Tennis-Profi Andreas Seppi das Wort Rücktritt nicht in den Mund. „Ich möchte spielen, so lange es geht“, sagt der Kalterer, der bei dem Turnier in Parma ab Sonntag sein Comeback auf der ATP-Tour gibt. Aber natürlich muss er sich in seinem Alter damit beschäftigen, dass seine Laufbahn nicht mehr ewig geht. Der Südtiroler kämpft um ein Comeback und beobachtet gleichzeitig den Aufstieg von Jannik Sinner ganz genau. „Er kann schon jetzt jedes 1000er-Turnier gewinnen“, sagt Seppi.

Schlagwörter: Tennis

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210