T Tennis

Manfred Fellin steht vor Einzug ins Hauptfeld von Kairo

ITF: Fellin und Winkler vor Einzug ins Hauptfeld von Kairo

Gleich fünf Südtiroler standen am Wochenende in der Qualifikation der ITF-Turniere von Kairo und Antalya im Einsatz. Der Brixner Manfred Fellin und Georg Winkler aus Völs müssen in Ägypten am Montag noch ein Match gewinnen um ins Hauptfeld aufzusteigen. Bereits ausgeschieden sind Vickie Trocker, Sophie Walzl und Horst Rieder.

Winkler ist in Kairo als Nummer 11 gesetzt und traf nach einem Freilos in Runde 1 am Sonntag auf den Tschechen Dominik Podsednik. Der 20-jährige Völser vom TC Rungg, der erst vor wenigen Tagen seinen zweiten ATP-Punkt holte, spielte gegen Podsednik groß auf und gewann klar mit 6:2, 6:2. Winkler trifft nun in der letzten Runde am Montag um 10 Uhr MEZ auf Mateusz Kowalczyk, Nummer 5 der Quali.


Manfred Fellin fehlt noch ein Sieg

Auch Manfred Fellin hat die Chance ins Hauptfeld von Kairo einzuziehen. Der 20-jährige Brixner, der als Nummer 12 gesetzt ist, schaltete nach einem Freilos in der Startrunde am Sonntag Michal Lusovsky aus Tschechien in drei Sätzen mit 4:6, 6:3, 6:3 aus und trifft am Montag um 11.30 Uhr in der entscheidenden Runde auf den Sieger der Partie zwischen Erroll Lawrence und Mousa Alkotop.


Trocker, Walzl und Rieder ausgeschieden

Vickie Trocker und Sopie Walzl, beide vom TC Rungg, bestritten ebenfalls die Qualifikation des 15.000-Dollar-Turniers von Kairo. Die erst 15-jährige Völserin Trocker hatte in der ersten Runde ein Freilos, scheiterte dann aber an der topgesetzten Jelena Stojanovic aus Australien mit 0:6, 0:6. Für Walzl setzte es hingegen ein Erstrunden-Aus, die Gargazonerin musste sich der Tschechin Linda Sevcikova in drei Sätzen mit 7:6(4), 5:7, 2:6 geschlagen geben. Nichts zu holen gab es auch in Antalya für den 20-jährigen Völser Horst Rieder, der in der Startrunde des 15.000-Dollar-Turniers gegen Egor Matvievici aus Moldawien knapp mit 2:6, 6:3, 4:6 ausschied.


Alexander Weis, Moritz Trocker und Verena Meliss im Hauptfeld

Alexander Weis, Moritz Trocker und Verena Meliss stehen hingegen bereits im Hauptfeld von Kairo. Weis und Meliss stehen dank ihrer Weltrangliste im Main Draw, Trocker bekam hingegen von den Veranstaltern eine Wild-Card. Der Bozner Weis kehrt nächste Woche nach fast dreimonatiger Verletzungspause wieder auf die ITF-Tour zurück.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210