T Tennis

Verena Meliss steht im Imola im Viertelfinale

ITF Imola: Verena Meliss zieht ins Viertelfinale ein

Verena Meliss steht beim 25.000 Dollar-Turnier von Imola im Viertelfinale. Die Kaltererin gewann am Donnerstagnachmittag gegen die Qualifikantin Sara Gambogi (ITA).

Verena Meliss zeigte im Achtelfinale enormen Kampfgeist: Im 1. Satz musste sich Meliss mit 3:6 geschlagen geben, dann drehte die Kaltererin die Partie und ging nach 1 Stunden und 27 Minuten als Siegerin vom Platz.

Im Viertelfinale trifft Meliss auf die Griechin Eleni Kordoilami, die sich im Achtelfinale mit 6:4 und 6:2 gegen Lucia Bronzetti (ITA) durchsetzte.

Auch Alexander Weis ist in Tabarka (15.000 Dollar) ins Viertelfinale eingezogen. Der 22-jährige Bozner, aktuelle Nummer 372 im ITF-Ranking, warf im Achtelfinale den Holländer Bart Stevens (ITF 545) in 3 Sätzen mit 6:1, 2:6, 6:0 aus dem Bewerb. In Tunesien wird Weis am Freitag mächtig auf die Probe gestellt: Im Viertelfinale wartet die Nummer 2 der Setzliste, der argentinische Youngstar Sebastian Baez (ITF 218). Weis hat das Finale in Tabarka vor einem Monat ausgerechnet gegen Baez mit 2:6, 4:6 verloren.

Im Doppelbewerb steht Weis mit seinem argentinischen Partner Nicolas Alberto Arreche schon im Halbfinale. Das als Nummer 1 gesetzte Duo zwang im Viertelfinale die Azzurri Giacomo Dambrosi/Simone Roncalli mit 6:3, 6:3 in die Knie. In der Vorschlussrunde treffen Weis/Arreche auf die Argentinier Nicolas Bianchi und Gregorio Cordonnier.



ITF Imola, Achtelfinale (18.07.2019)

Verena Meliss – Sara Gabogi 3:6, 6:3, 6:0



ITF Tabarka, Achtelfinale (18.07.2019)

Alexander Weis – Bart Stevens 6:1, 2:6, 6:0


Autor: pm/zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210