T Tennis

Facundo Diaz Acosta peilt seinen ersten ITF-Titel an. © Alex Runggaldier

ITF: Südamerikanisches Finale in St. Christina

Der Brasilianer Wilson Leite und Facundo Diaz Acosta aus Argentinien sind die Finalisten des 15.000-Dollar-ITF-Einzelturniers „Val Gardena Südtirol Raiffeisen“ in St. Christina. Leite gewann am Samstag mit Marco Bortolotti auch den Titel im Doppel.

Leite und der an Nummer 2 gesetzte Bortolotti trafen am Samstag in St. Christina zuerst im Einzel-Halbfinale aufeinander. Bortolotti, aktueller Weltranglisten-519., hatte am Freitag im Viertelfinale seinen Landsmann Gian Marco Ortenzi mit 6:2, 6:2 ausgeschaltet, während der an Nummer 4 gesetzte Leite den italienischen Qualifikanten Federico Campana mit 6:0, 6:4 bezwang. Im Halbfinale setzte sich der 27-jährige Südamerikaner gegen Bortolotti in einem Marathon-Match mit 6:3, 3:6, 7:5 durch. Leite gelang im dritten Satz das entscheidende Break im zwölften Game. Nach 3:02 Stunden Spielzeit verwertete er seinen ersten Matchball zum 7:5-Endstand.

Am Sonntag trifft der Brasilianer um 10.30 Uhr in einem rein südamerikanischen Finale auf den Argentinier Facundo Diaz Acosta. Der 19-Jährige, im Vorjahr die Nummer 6 der Junioren-Weltrangliste, hatte in der Startrunde den Brixner Manfred Fellin und gestern Topfavorit Pietro Rondoni bezwungen. Im Halbfinale setzte er seine Siegesserie gegen Mick Veldheer fort. Diaz Acosta fertigte den Niederländer in nur 64 Minuten klar mit 6:1, 6:3 ab. Nun peilt Diaz Acosta seinen ersten Turniersieg auf der ITF-Tour an, Leite hofft hingegen seinen sechsten Einzel-Sieg feiern zu können.

Leite/Bortolotti gewinnen Doppel-Titel
Im Doppel hat der Brasilianer am Samstag hingegen seinen bereits seinen 15. Titel geholt. Leite war mit Marco Bortolotti an Nummer 1 gesetzt und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Leite/Bortolotti bezwangen das italienische Duo Alessandro Coppini/Augusto Virgili nach 1:10 Stunden Spielzeit mit 6:3, 6:4.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210