T Tennis

Alexander Weis

ITF: Südtiroler scheitern in der Qualifikation

Der Sextner Jannik Sinner sowie die beiden Rungger Moritz Trocker und Alexander Weis sind bei den ITF-Turnieren von Sharm El Sheikh und Hammamet in der zweiten Qualifikationsrunde ausgeschieden.

Sinner, der nach sechs Monaten erstmals wieder die Qualifikation eines ITF-Turniers bestritt, traf in Ägypten nach einem Freilos in Runde 1 auf den Deutschen Johannes Härteis, der als Nummer 5 der Qualifikation gesetzt war. Für den 16-jährigen Sextner setzte es eine knappe 3:6, 7:5, 5:7-Niederlage. Im Doppel ist Sinner noch mit dem Italiener Nicolo Inserra gemeldet. Die „Azzurri“ treffen zum Auftakt auf das russisch-tschechische Duo Artem Dubrivnyy-Petr Hajek.


Trocker und Weis scheitern in Hammamet

Für Moritz Trocker und Alexander Weis, beide vom TC Rungg, war das Turnier in Tunesien nach einem Freilos ebenfalls in der zweiten Runde zu Ende. Der Völser Trocker musste gegen den Griechen Athanassios Manekas mit 6:7(9), 6:3, 2:6 die Segel streichen, während der Bozner Weis, Nummer 4 der Qualifikation, gegen den Australier Harrison Lobe mit 4:6, 6:1, 4:6 verlor.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..