T Tennis

Manfred Fellin

ITF: Südtiroler scheitern in der Qualifikation

Am Wochenende standen Manfred Fellin, Georg Winkler, Horst Rieder und Moritz Trocker bei den ITF-Turnieren von Bergamo und Hammamet im Einsatz. Alle vier mussten sich aber bereits in der Qualifikation geschlagen geben. Die Grödnerin Verena Hofer startet hingegen in Tunesien im Hauptfeld.

Manfred Fellin zog es nach Bergamo. In der Lombardei gab es für den 20-jährigen Brixner jedoch nichts zu holen. Gleich in der ersten Runde musste er sich seinem Landsmann Filippo Mora klar mit 4:6, 2:6 geschlagen geben.

Drei Völser des TC Rungg versuchten ihr Glück in Tunesien. Georg Winkler setzte sich zuerst gegen den Italiener Andrea Borroni mit 7:6(4), 6:1 durch, verlor dann aber in der zweiten Runde gegen den Mexikaner Jeff Guerrero mit 3:6, 6:7(2).

Der 20-Jährige Horst Rieder hatte in der ersten Runde ein Freilos und traf in seinem Zweitrundenmatch auf Gabriele Noce. Der Südtiroler musste sich Noce in einen hartumkämpften Match mit 6:3, 4:6, 2:6 beugen.

Moritz Trocker traf in der ersten Runde auf den US-Amerikaner Christian Langmo, der ihn vor einer Woche mit 1:6, 2:6 vom Platz schoss. Am Wochenende revanchierte sich Trocker mit einem 6:2, 7:5-Erfolg. Doch dann war Endstation. In der zweiten Runde ging er gegen den Franzosen Florian Lakat mit 0:6, 1:6 unter.


Verena Hofer erneut im Hauptfeld

Wieder liegen somit die Südtiroler Hoffnungen auf Verena Hofer. Die Grödnerin, die direkt für das Hauptfeld von Hammamet qualifiziert ist und es vorige Woche bis ins Viertelfinale schaffte, wird morgen ins Turnier starten.





Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210