T Tennis

Alexander Weis ist in der Ukraine ausgeschieden.

ITF: Südtiroler Trio scheitert im Achtelfinale

Alexander Weis, Manfred Fellin und Verena Meliss sind am Donnerstag im Achtelfinale der ITF-Turniere von Irpin, Horgen bzw. Verbier ausgeschieden.

Der 22-jährige Bozner Weis (ATP 708) traf im ukrainischen Irpin nach dem Dreisatz-Auftaktsieg gegen den kanadischen Qualifikanten David Volfson im Achtelfinale des 25.000-Dollar-Turniers auf Guilherme Clezar. Der Brasilianer, aktuell auf Platz 392 im ATP-Ranking und Nummer 4 in Irpin, setzte sich in zwei Sätzen mit 6:2, 6:3 durch.

Nichts zu holen gab es auch für Manfred Fellin (ATP 1178). Der Brixner musste sich beim 15.000-Dollar-Turnier in Horgen in der Schweiz dem als Nummer 3 gesetzten Kolumbianer Alejandro Gonzalez (ATP 500) mit 2:6, 2:6 geschlagen geben.

Meliss scheitert an Gastgeberin
Verena Meliss stand hingegen beim 25.000-Dollar-Turnier von Verbier im Einsatz. Die 22-jährige Kaltererin, die in Runde 1 die Französin Margot Yerolymos (WTA 349) souverän mit 6:2, 6:2 ausschalten konnte, verlor gegen der als Nummer 6 gesetzten Schweizerin Simona Waltert (WTA 323) klar mit 3:6, 1:6.

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210