T Tennis

Moritz Trocker

ITF: Trocker im Hauptfeld von Kairo

Moritz Trocker ist am Dienstag ins Hauptfeld des 15.000 Dollar ITF-Turniers von Kairo eingezogen. Die Kaltererin Verena Meliss steht hingegen schon im Achtelfinale von Petit-Bourg.

Sieben Südtiroler waren seit Sonntag in der Qualifikation von Kairo, Monastir und Antalya im Einsatz. Jedoch schaffte nur Moritz Trocker in Ägypten den Sprung in den Main Draw. Der 19-jährige Völser setzte sich in der letzten Runde gegen den Ukrainer Eric Vanshelboim, Nummer 1 der Qualifikation und 804 der Welt, klar mit 6:3, 6:1 durch. Im Hauptfeld wartet auf den Weltranglisten-1425. am morgigen Mittwoch der ägyptische Wild-Card-Spieler Amr Asrawy, gegen den er noch nie gespielt hat.

Der Eppaner Tobias Kirchlechner musste sich hingegen in Runde 2 dem Inder Muthu Senthilkumar (ATP 1236) mit 5:7, 1:6 geschlagen geben. Im Damenturnier zog Lara Pfeifer aus Deutschnofen in der ersten Runde gegen die Russin Irina Shchetinina mit 4:6, 6:7(10) den Kürzeren, Moritz Trockers jüngere Schwester Vickie scheiterte in der zweiten Runde an Federica Sacco mit 0:6, 1:6.

Marion Viertler aus Schlanders, Nummer 950 der Welt, stand bereits direkt im Hauptfeld von Kairo. Die Vinschgerin verlor heute Nachmittag ihr Saison-Auftaktmatch gegen die als Nummer 8 gesetzte Russin Anastasia Sukhotina (WTA 734) in zwei Sätzen mit 4:6, 2:6.

Grödner Duo scheitert in Tunesien, Fellin in Türkei
Patric Prinoth aus St. Christina und Erwin Tröbinger aus Wolkenstein feierten hingegen beim 15.000-Dollar-Turnier in Monastir ihr Saisondebüt. Für beide war in der ersten Qualifikationsrunde Endstation. Prinoth verlor gegen den Belgier Simon Beapain (ATP 928) mit 2:6, 3:6, Tröbinger zog gegen den Weißrussen Vitali Chvets mit 1:6, 2:6 den Kürzeren. Der Brixner Christian Fellin unterlag hingegen in Antalya zum Qualifikation-Auftakt dem türkischen Gastgeber Umit Ege Cankus mit 4:6, 3:6.
Meliss im Achtelfinale von Petit-Bourg
Verena Meliss zog es diese Woche nach Petit-Bourg. Beim 25.000-Dollar-Turnier in der Karibik lag Meliss, Nummer 502 der Welt, in der ersten Runde gegen Alexandra Riley (WTA 1140) schon mit 6:1, 4:0 vorne, als die US-Amerikanerin aufgeben musste. Im Achtelfinale bekommt es die 22-jährige Kaltererin mit der Siegerin aus der als Nummer 4 gesetzten Niederländerin Eleonora Molinaro (WTA 276) und Andrey Moutama aus Frankreich zu tun.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210