T Tennis

Alexander Weis zeigte eine starke Leistung.

ITF: Weis löst Halbfinalticket in Tabarka

Nächste starke Leistung von Alexander Weis beim 15.000 Dollar ITF-Turnier von Tabarka. Der 22-jährige Bozner schaltete am Freitagnachmittag im Viertelfinale den Italiener Alessandro Ingarao klar mit 6:2, 6:3 aus.

Somit steht Weis zum dritten Mal in seiner Karriere in einem ITF-Einzel-Halbfinale, nachdem er bereits vor einem Monat in Tunesien und im Vorjahr im August in St. Christina in die Vorschlussrunde eingezogen war. In Tabarka musste sich der Bozner erst im Finale dem Argentinier Sebastian Baez geschlagen geben, den er, bei einem weiteren Sieg, eventuell am Sonntag wieder treffen könnte.

Der Bozner hat einen echten Lauf: Weis, der momentan auf Platz 369 in der ITF-Wertung liegt, zog bereits zum dritten Mal in den letzten vier Wochen in Tabarka in die Vorschlussrunde ein. In Tunesien schaltete er zum Auftakt den Inder Anirudh Chandrasekar mit 6:3, 7:5 und am Donnerstag im Achtelfinale den Italiener Luca Tomasetto mit 6:3, 6:3 aus. Am Freitag im Viertelfinale warf der Südtiroler, Nummer 4 des Turniers, im Azzurri-Duell auch Alessandro Ingarao (ITF 559) mit 6:2, 6:3 aus dem Bewerb.

Im Halbfinale am Samstag bekommt es Weis mit Benjamin Dhoe zu tun. Der Belgier ist in Tabarka als Nummer 5 gesetzt und liegt in der ITF-Wertung auf Platz 375.

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210