T Tennis

Manfred Fellin steht im Achtelfinale von Horgen. © Alex Runggaldier

ITF: Weis und Fellin ziehen ins Achtelfinale ein

Alexander Weis und Manfred Fellin haben sich am Mittwoch erfolgreich für das Achtelfinale der ITF-Turniere von Irpin bzw. Horgen qualifiziert. Georg Winkler musste sich hingegen in Tabarka in der ersten Runde geschlagen geben.

Der 22-jährige Bozner Weis schaltete zum Auftakt den kanadischen Qualifikanten David Volfson (ATP 1393) in drei Sätzen mit 6:2, 0:6, 6:2 aus. Im Achtelfinale des 25.000-Dollar-Turniers in der Ukraine wird Weis am morgigen Donnerstag ordentlich auf die Probe gestellt, wo er auf Guilherme Clezar trifft. Der Brasilianer liegt aktuell auf Platz 392 im ATP-Ranking und ist in Irpin als Nummer 4 gesetzt.

Auch Manfred Fellin (ATP 1178) hat in Horgen (15.000 Dollar) das Achtelfinalticket gelöst. Der Brixner setzte sich in Runde 1 gegen den italienischen Qualifikanten Alessandro Dragoni klar mit 6:1, 6:4 durch. In der Schweiz trifft Fellin am Donnerstag ebenfalls auf einen unangenehmen Gegner: Im Achtelfinale wartet der als Nummer 3 gesetzte Kolumbianer Alejandro Gonzalez (ATP 500).

Georg Winkler in Tunesien ausgeschieden
Für Georg Winkler war hingegen beim 15.000-Dollar-Turnier von Tabarka in Runde 1 Endstation. Der Völser Winkler, aktueller Weltranglisten-1174., musste sich dem tunesischen Wild-Card-Spieler Anis Ghorbel in zwei Sätzen mit 3:6, 2:6 beugen.
Meliss am Donnerstag gegen Waltert
Verena Meliss hatte sich bereits gestern für das Achtelfinale beim 25.000-Dollar-Turnier von Verbier qualifiziert. Die 22-jährige Kalterin schaltete zum Auftakt in der Schweiz die Französin Margot Yerolymos (WTA 349) souverän mit 6:2, 6:2 aus. Am Donnerstag trifft die Weltranglisten-558. im Achtelfinale auf die als Nummer 6 gesetzte Gastgeberin Simona Waltert (WTA 323).

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210