T Tennis

Steht im Finale von Atlanta: Jannik Sinner. © APA/getty / Casey Sykes

Jannik Sinner kämpft sich ins Doppel-Finale

Nach den schwierigen vergangenen Wochen verzeichnet Jannik Sinner wieder einen Erfolg. Bei den Atlanta Open zog das Südtiroler Tennis-Ass im Doppel mit dem US-Amerikaner Reilly Opelka am Samstag ins Finale ein. Das Duo Arevalo/Reyes-Varela musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben (6:3, 6:4).

Drei Erstrunden-Aus in Folge musste Jannik Sinner zuletzt hinnehmen, seine Olympia-Absage sorgte darüber hinaus für viel Gesprächsstoff – zum Ärger des Tennisstars selbst. Nun meldete sich Sinner mit seinem Abenteuer im Doppel bei den Atlanta Open eindrucksvoll zurück. An der Seite des US-Amerikaners Reilly Opelka gelang ihm der Einzug in das Finale des Bewerbs. Marcelo Arevalo und Miguel Angel Reyes-Varela konnten Sinner und seinem Partner nicht viel entgegensetzen. Letztendlich setzten sich Sinner/Opelka nach 1:05 Stunden mit 6:3 und 6:4 in lediglich zwei Sätzen durch.


Der Finalgegner steht indes noch nicht fest, da die zweite Halbfinalpaarung selbst noch nicht ermittelt wurde. Nach der Partie von Jannik Sinner startete die letzte Viertelfinalpaarung zwischen Kyrgios/Sock und Johnson/Thompson. Die Sieger aus diesem Aufeinandertreffen fechten schließlich mit dem Duo Popyrin/Reid den verbliebenen Finalplatz aus. Am Sonntag treffen Sinner/Opelka schließlich auf das Siegerpaar des anderen Turnierzweigs.

Schlagwörter: Tennis Jannik Sinner

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos