T Tennis

Jannik Sinner hat sein 1. Grand-Slam-Turnier im Visier. © ANSA / Riccardo Antimiani

Jannik Sinner kämpft um sein Wimbledon-Ticket

An diesem Montag feiert Jannik Sinner sein Grand-Slam-Debüt. Der 17-jährige Sextner schlägt in der Qualifikation von Wimbledon auf, wo er zum Auftakt auf den Australier Alex Bolt (ATP 147) trifft.

Der Pusterer muss auf dem heiligen Rasen von Wimbledon drei Qualifikationsspiele gewinnen, um ins Hauptfeld einzuziehen. Bisher hat Sinner in seiner Karriere vier ATP-Turniere bestritten, sein bestes Ergebnis war das Achtelfinale vor zwei Monaten in Budapest. Zuletzt stand er vergangene Woche beim ATP-250-Turnier von s-Hertogenbosch im Einsatz, wo er nach überstandener Qualifikation in der ersten Runde knapp am Weltranglisten-60. Nicolas Jarry aus Chile scheiterte.

Grand-Slam-Premiere mit 17 Jahren
Sinner, der in knapp zwei Monaten seinen 18. Geburtstag feiert, gibt in England sein Debüt bei einem Grand-Slam-Turnier. Zum Vergleich: Südtirols Tennis-Ass Andreas Seppi feierte 2004 bei den US Open mit 20 Jahren sein Debüt beim einem der 4 wichtigsten Turniere der Welt.

Die Weltranglistennummer 209 aus dem Pustertal trifft zum Quali-Auftakt auf Alex Bolt. Der 26-jährige Australier ist 62 Positionen besser klassiert als der Südtiroler, hat in dieser Saison aber erst ein Spiel auf Gras gewonnen. Beide Spieler standen sich in ihrer Karriere noch nie gegenüber. Das Match zwischen Sinner und Bolt ist als 4. Match nach 11 Uhr angesetzt.

Autor: pm/fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210