T Tennis

Andreas Seppi (links) im vergangenen Jahr in Kitzbühel (GEPA)

Kitzbühel freut sich auf Seppi & Co.

In etwas mehr als einem Monat beginnen in Kitzbühel die Generali Open (2. bis 8. August). Am Start des ATP-250-Turniers ist mit Andreas Seppi auch der stärkste heimische Tennisspieler. Dies gab der Veranstalter am Donnerstag bekannt.

Seppi, der am vergangenen Sonntag in Halle im Finale stand, ist aber nicht der einzige „Azzurro“, der in der Gamsstadt aufschlagen wird. Für das Turnier in Nordtirol haben auch Fabio Fognini und Simone Bolelli gemeldet. „In Anbetracht der Tatsache, dass 60 Prozent unserer Gäste aus Österreich stammen, 25% Prozent aus Deutschland und sicherlich 10 Prozent aus Italien bzw. Südtirol sind wir sehr stolz, dass wir die jeweiligen Nummer 1 Spieler unserer stärksten Besucherländer beim Generali Open, dem Turnier für die Tennisfans, begrüßen dürfen“, sagt Veranstalter Markus Bodner.

Mit Dominic Thiem und Andreas Haider-Maurer stehen auch wieder zwei Österreicher im Hauptfeld des Generali Opens: „Im vergangenen Jahr hat man gesehen, welche Euphorie durch den Finaleinzug von Dominic ausgelöst wurde. Wieder zwei Österreicher im Hauptfeld zu haben, ist unheimlich wichtig für das Turnier, aber natürlich auch für den Tennissport in Österreich“, erklärt Veranstalter Herbert Günther. Mit Phillip Kohlschreiber schlägt aber auch ein (Wahl)- Kitzbüheler in der Gamsstadt auf – auf der ATP Webseite hat der München-Finalist die Gamsstadt mittlerweile als seinen Lebensmittelpunkt angeführt.

Das Teilnehmerfeld führen Gilles Simon (derzeit Nummer 13) und Titelverteidiger David Goffin (derzeit Nummer 15) an. Zum ersten Mal seit 2007 sind gleich zwei Top 15 Spieler in Kitzbühel gemeldet.

Bevor es für Seppi aber nach Kitzbühel geht, stehen eine Reihe anderer, wichtiger Turniere auf dem Programm. So auch das Highlight des Jahres, nämlich Wimbledon. Seppi ist bei den All England Championships an Position 25 gesetzt. Die Auslosung des Hauptfeldes erfolgt am morgigen Freitag.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210