T Tennis

Jack Draper brach auf dem Court zusammen.

K.o. auf dem Court: Schockmoment in Miami für ATP-Debütant

Einen kurzen Schockmoment gab es beim ATP-Mastersturnier in Miami. Der junge Engländer Jack Draper brach auf dem Spielfeld zusammen.

Bei der Qualifikations-Partie zwischen Draper und dem für Kasachstan spielenden Russen Mikhail Kukushkin gab es kurz vor dem Ende des ersten Satzes einen Schockmoment. Der 19-jährige Brite sackte, während einen Schlag ausführen wollte, auf dem Court zusammen und blieb auf dem Rücken liegen.


Schnell waren Betreuer zur Stelle, die Draper medizinisch erstbetreuten und wieder auf die Beine verhalfen. Draper, der in Miami sein ATP-Debüt feierte, musste das Match in der Folge aufgeben. Bereits einige Minuten zuvor muss er behandelt werden. Puls und Bluthochdruck wurden gemessen, danach durfte Draper weiterspielen.

Der Engländer litt zuletzt an einer Corona-Infektion und gab an, dass er noch nicht gänzlich wieder fit sei. Zusätzlich haben ihm die hohen Temperaturen in Miami zu schaffen gemacht.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210