T Tennis

Das Siegerteam des ASV Marling beim Gruppenbild mit VSS-Referent für Tennis Franco Bozzetta (1. v.l.). © R. Strimmer

Marling gewinnt den Sommercup

Am vergangenen Wochenende haben die Finalspiele des VSS/Raiffeisen Sommercups 2020 in St. Ulrich stattgefunden. Insgesamt sechs Mannschaften haben an der beliebten Tennis-Serie für Erwachsene teilgenommen.

Nach mehreren Vorrundenspielen standen sich im Finale der ASV Marling und der TC Montan gegenüber. Nach spannenden Matches gingen die Bruggräfler als Sieger (2:1) hervor und damit holten sich die Marlinger nach 2008, 2016, 2017 und 2019 bereits zum fünften Mal den Sommercup.

Die Einzelspiele hat beide Marling gewonnen: Alexandra Lapper gegen Heidi Kaufmann mit 6:2, 6:4 bei den Damen und Rudolf Frei gegen Walter Gallmetzer 6:2, 6:2 bei den Herren. Das Doppel Mixed hingegen ist zu Gunsten der Unterlandler ausgefallen: Kaufmann/Hubert Ursch siegten gegen Wally Chizzola/Aldo Sanella mit 6:2 und 6:4.

Alle anderen Spielerinnen und Spieler der teilnehmenden Vereine, die nicht um die Plätze 1 und 2 spielten, trugen in der Zwischenzeit ein Doppelturnier aus. Dabei wurde eine einzelne Punktewertung geführt und pro Spiel wurde sowohl der Partner als auch der Gegner gewechselt. Bei den Damen siegte Maria Insam (ASV TC Urtijei) mit 81 Punkten vor Johanna Pernter (Montan) mit 70 Punkten. Platz drei teilten sich Patrizia Mairhofer (Urtijei) und Elisabeth Mittermair (Deutschnofen) mit jeweils 67 Punkten.

Bei den Herren haben zwei Spieler vom ASV TC Urtijei jeweils 87 Punkten erzielt: Andreas Prinoth und Luigi Ciechi. Somit musste ein Match-Tiebreak den Gesamtsieger ermitteln. Beim Tie-break konnte sich Prinoth gegen Ciechi mit 10:5 behaupten. Dritter wurde Stephan Dejori (Welschnofen) mit 81 Punkten.


Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210