T Tennis

Daniil Medwedew zeigte im Halbfinale eine bärenstarke Leistung. © APA/afp / DAVID GRAY

Medwedew erstmals im Finale der Australian Open

Daniil Medwedew hat im Halbfinale der Australian Open seine eindrucksvolle Siegesserie fortgesetzt und ist völlig ungefährdet in sein 2. Major-Endspiel eingezogen.

Der als Nummer 4 gesetzte Russe zwang Nadal-Bezwinger Stefanos Tsitsipas in der Runde der letzten 4 souverän mit 6:4, 6:2, 7:5 in die Knie. Im Finale trifft Medwedew am Sonntag auf Top-Favorit Novak Djokovic.


Medwedew erhält damit zum 2. Mal nach den US Open 2019 die Chance, sich zum insgesamt 3. russischen Grand-Slam-Sieger nach Jewgenij Kafelnikow und Marat Safin zu küren. Der 25-Jährige hat nun schon 20 Matches in Folge gewonnen, darunter auch den Titel bei den ATP Finals in London, wo er der Reihe nach die Nummern 1 bis 3 schlug.

Neue Nummer 2 der Welt
Ab Montag scheint scheint Medwedew erstmals in den Top 3 der Welt auf und wird neben Dominic Thiem auch Rafael Nadal überholen. Selbst bei einem Titelgewinn am Sonntag wird er Nummer 2 im ATP-Ranking sein. Im Head-to-Head mit Djokovic, der um seinen 18. Grand-Slam-Titel kämpft, liegt der 33-jährige Serbe knapp mit 4:3 voran.

Autor: apa/sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210