T Tennis

Rafael Nadal steht in der zweiten Runde. © ANSA / DAVE HUNT

Nadal und Osaka weiter, Berrettini auch

Mit einem lockeren Drei-Satz-Sieg ist der spanische Tennisprofi Rafael Nadal bei den Australian Open in die zweite Runde eingezogen.

Der 35-Jährige gewann am Montag in Melbourne mit 6:1, 6:4, 6:2 gegen den Amerikaner Marcos Giron. Nach 1:49 Stunden entschied Nadal die Erstrundenpartie zu seinen Gunsten. Der Weltranglisten-Fünfte hatte wegen einer komplizierten Fußverletzung im vergangenen Jahr mehrere Monate pausiert. In der Vorbereitung auf die Australian Open gelang ihm mit einem Turniersieg in Melbourne das perfekte Comeback.


Beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison zählt der Spanier nun zu den Mitfavoriten und könnte vom Fehlen des serbischen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic profitieren. Nadal, der das Turnier 2009 für sich entschieden hatte, ist bei den Herren der einzige frühere Australian-Open-Champion im Feld. Wie Djokovic hat er 20 Titel bei den vier wichtigsten Turnieren gesammelt. Der serbische Vorjahressieger war am Sonntagabend aus Melbourne abgereist, nachdem das Bundesgericht Australiens seinen Einspruch gegen die Annullierung des Visums abgelehnt hatte.

Berrettini mit Mühe
Auch Matteo Berrettini überstand die erste Runde – allerdings nicht ohne Probleme. Der 25-Jährige hatte mit Magenproblemen und einem starken Gegner namens Brandon Nakashima (ATP 68) zu kämpfen. Nachdem er den ersten Satz noch verlor, steigerte sich der Mann aus Rom und gewann das Match mit 4:6, 6:2, 7:6 und 6:3.

Naomi Osaka will ihren Titel verteidigen. © ANSA / DAVE HUNT


Bei den Damen zog Titelverteidigerin und Mitfavoritin Naomi Osaka souverän in die zweite Runde ein. Die Japanerin, frühere Nummer eins der Welt, setzte sich gegen Camila Osorio aus Kolumbien 6:3, 6:3 durch. In der Tennis-Weltrangliste ist Osaka auf Platz 14 abgerutscht. Nach den US Open im vergangenen September hatte sich die viermalige Grand-Slam-Turnier-Siegerin vom Tennis zurückgezogen und eine längere Pause eingelegt. Zuvor hatte sie ihre Depressionen öffentlich gemacht. Anfang Januar kehrte die 24 Jahre alte Japanerin nach einer vier Monate langen Auszeit auf die Tour zurück. Jannik Sinner und Andreas Seppi bestreiten ihre Erstrundenmatches am Dienstag.

Die heimische Hoffnungsträgerin Ashleigh Barty deklassierte zum Auftakt die Ukrainerin Lesia Tsurenko mit einem 6:0, 6:1-Erfolg. Das frühe Aus kam unterdessen für die frühere Australian-Open-Gewinnerin Sofia Kenin. Das amerikanische Duell mit Madison Keys verlor die Turniersiegerin von 2020 mit 6:7 (2:7), 5:7.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH