T Tennis

Alexander Zverev vergab zwei Matchbälle. © APA/afp / FREDERIC J. BROWN

Nicht nur Sinner & Berrettini: Auch Zverev scheitert an Fritz

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev ist beim Masters in Indian Wells im Viertelfinale gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz ausgeschieden. Noch dazu gab es eine weitere Überraschung.

Der Weltranglistenvierte aus Deutschland verlor zum Ende der Partie völlig den Faden, vergab am Freitag (Ortszeit) zwei Matchbälle und unterlag dem Kalifornier 6:4, 3:6, 6:7 (3:7). Zuvor hatte Fritz im Achtelfinale den Südtiroler Jannik Sinner im Achtelfinale in zwei Sätzen ausgeschaltet. In der Runde davor musste der Weltranglistensiebte Matteo Berrettini dran glauben.


Gegen die Nummer 39 der Weltrangliste war es für Zverev die erst zweite Niederlage seit dem Wimbledon-Aus im Frühsommer. Seither hatte er nur bei den US-Open gegen Novak Djokovic verloren.

Taylor Fritz schaltete den nächsten Favoriten aus. © APA/getty / Sean M. Haffey


Fritz trifft im Halbfinale nun auf Nikoloz Basilashvili . Der Georgier hatte zuvor unerwartet gegen den Weltranglistendritten, Stefanos Tsitsipas aus Griechenland, 6:4, 2:6, 6:4 gewonnen. Im anderen Halbfinale des mit 8,76 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzturniers in Kalifornien stehen sich der Bulgare Grigor Dimitrov und Cameron Norrie aus Großbritannien gegenüber.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210