T Tennis

Paolo Beninca, Giovanni Barolo, Patrick Prader, Alexander Hornof, Manuel Plunger, Philipp Köll (v.l.n.r.)

Prader und Hornof gewinnen Doppel-Turnier in Welsberg

Bereits zum 6. Mal fand in Welsberg das mit 3500 Euro dotierte Doppel-Turnier „Memorial Luzzi“ statt. Dieses Turnier wird in Gedenken an Federico Luzzi ausgetragen, der 2008 mit nur 28 Jahren an Leukämie starb. Die Siegesprämie von 1700 Euro ging an den Barbianer Patrick Prader und Alexander Hornof aus Brixen.

PatrickPrader und AlexanderHornof bezwangen im Finale die beiden Spieler aus dem Veneto, Paolo Benincà und Giovanni Barolo, in zwei Sätzen klar mit 6:1, 6:3. Im Viertelfinale bissen sich Prader und Hornof gegen Massimo Bertolini (im Mai 2014 die Nummer 36 der Welt im Doppel) und dem Bozner Manuel Bernard jedoch ordentlich die Zähne aus. Im Super-Tiebreak mussten sie sogar einen Matchball abwehren, ehe sie sich kurz darauf mit 6:3, 1:6, 12:10 behaupten konnten.

Benincá und Barolo hatten im Halbfinale Philipp Köll und Manuel Plunger mit 6:3, 6:3 aus dem Bewerb geworfen, die zuvor im Viertelfinale das an Nummer 2 gesetzte Duo Nicola und Mattia Ghedin im Champions-Tiebreak ausschalten konnten. Nicola Ghedin war als 682. der ATP-Weltrangliste als bester Spieler des Turniers gemeldet.


Ergebnisse Doppel-Turnier „Memorial Luzzi“ - Welsberg

Doppel Open


Viertelfinale
Patrick Prader (2.2)/Alexander Hornof (3.1) - Massimo Bertolini (3.1)/Manuel Bernard (2.6) 6:2, 5:7, 12:10
Tommaso Gabrieli (2.3)/Andrea Capodimonte (3.1) - Luca Giacomini (2.2)/Alberto Bardessa (3.1) 7:6, 6:3
Paolo Benincà (2.7)/Giovanni Barolo (3.3) - Patric Prinoth (2.4)/Lukas Crepaz (3.1) w.o
Philipp Köll (2.5)/Manuel Plunger (3.3) - Nicola Ghedin (2.2)/Mattia Ghedin (3.1) 6:3, 1:6, 12:10

Halbfinale

Patrick Prader (2.2)/Alexander Hornof (3.1) - Tommaso Gabrieli (2.3)/Andrea Capodimonte (3.1)
Paolo Benincà (2.7)/Giovanni Barolo (3.3) - Philipp Köll (2.5)/Manuel Plunger (3.3) 6:3, 6:3

Finale

Patrick Prader (2.2)/Alexander Hornof (3.1) - Paolo Benincà (2.7)/Giovanni Barolo (3.3) 6:1, 6:3


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210