T Tennis

Riccardo Balzerani

Riccardo Balzerani gewinnt das ITF-Turnier von Bozen

Riccardo Balzerani hat das mit 25.000-Dollar dotierte ITF-Turnier Sparkasse-Alperia Tennis Trophy in Bozen gewonnen. Der 20-jährige Italiener setzte sich im Endspiel gegen den Deutschen Elmar Ejupovic in drei Sätzen, nach 2:29 Stunden Spielzeit, mit 6:3, 3:6, 6:2 durch.

Für Balzerani ist es der zweite ITF-Turniersieg in seiner Karriere, nachdem er sich bereits im Vorjahr in Pontedera behaupten konnte. Das Nachwuchstalent aus Rieti schied in den letzten beiden Saisonen in Bozen stets im Viertelfinale aus, 2017 gewann er aber in der Talferstadt mit Corrado Summaria das Doppel.

Der als Nummer 5 gesetzte Azzurro nahm das Match zu Beginn gleich in die Hand und zog schnell auf 3:0 davon. Balzerani diktierte den Rhythmus nach Belieben und ließ Ejupovic nicht ins Spiel kommen. Nach 47 Minuten verwandelte der Weltranglisten-504. seinen zweiten Satzball zum klaren 6:3.

Im zweiten Spielabschnitt war hingegen Ejupovic der bessere Spieler. Der 26-Jährige aus Weinheim nahm seinem Gegner im sechsten Game den Service zur 4:2-Führung ab. Ejupovic kontrollierte diesen Vorsprung und sicherte sich Satz 2 ebenfalls mit 6:3.

Im entscheidenden dritten Satz nahm dann wieder Balzerani das Zepter in die Hand, der dem Deutschen zwei Mal den Service abnahm und sich mit 6:2 durchsetzen konnte. Balzerani kann sich neben dem Turniersieg auch über 3.239 Euro Preisgeld freuen. „Für mich war es eine unglaubliche Woche. Ich kam von einer schlechten Phase, wo ich nicht mein bestes Tennis spielte. Deshalb bin ich umso glücklicher mit dem Turniersieg. Heute habe ich dank meines Aufschlages gewonnen“, freut sich der Italiener.

Balzerani zieht es jetzt ins Überetsch, wo er ab der kommenden Woche im Hauptfeld der Sparkassen-Trophy in Rungg aufschlagen wird. „Natürlich hoffe ich, dass ich meinen Siegeslauf auch dort fortsetzen kann. Die Verhältnisse sind ungefähr dieselben wie in Bozen, er wird aber erneut sehr schwierig werden. Ich werde aber erneut alles geben“, verspricht Balzerani. Auch Finalist Elmar Ejupovic ist beim 25.000-Dollar ITF-Turnier gemeldet und wird höchstwahrscheinlich die Qualifikation spielen.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210