T Tennis

Bianca Andreescu kann es nach ihrem sensationellen Triumph selbst nicht glauben. © APA/getty / Emilee Chinn

Sensation bei den US Open

Die Kanadierin Bianca Andreescu hat in New York völlig überraschend die US Open gewonnen.

Die 19 Jahre alte Tennisspielerin siegte am Samstag im Finale gegen die Amerikanerin Serena Williams mit 6:3, 7:5 und feierte damit den ersten Titel bei einem Grand-Slam-Turnier in ihrer Karriere. Die 37-jährige Williams verpasste es dagegen ein weiteres Mal, ihren 24. Grand-Slam-Titel zu holen und damit mit der Rekordsiegerin, der Australierin Margaret Court, gleichzuziehen. Schon in Wimbledon in diesem Jahr und sowohl bei den US Open als auch in Wimbledon im vergangenen Jahr musste sich Williams jeweils im Finale geschlagen geben.

Knapp 4 Mio. Dollar für den Turniersieg
Andreescu verwandelte nach 1:40 Stunden ihren dritten Matchball. Die 19 Jahre alte Senkrechtstarterin ist damit die erste Kanadierin überhaupt, die ein Grand-Slam-Turnier gewinnen konnte. Vor ihr hatte lediglich Eugenie Bouchard 2014 in Wimbledon im Endspiel gestanden, dort aber gegen die Tschechin Petra Kvitova verloren.

Andreescu – ein Kuss für die Trophäe. © APA/getty / ELSA


Für Andreescu geht der kometenhafte Aufstieg weiter: Sie hat nun auch das achte Match gegen eine Top-Ten-Spielerin in diesem Jahr gewonnen und gleich in ihrem ersten Major-Finale triumphiert. Turniersieg Nummer 3 war für Andreescu nicht weniger als 3,85 Mio. US-Dollar (3,49 Mio. Euro) wert, Williams musste sich mit 1,9 Mio. trösten. Andreescu kletterte mit dem Triumph im WTA-Ranking auf Platz 5.

Autor: apa/dpa/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210