T Tennis

Andreas Seppi zeigte ein starkes Match. © AFP / ADRIAN DENNIS

Seppi in Wimbledon: Mit großen Schritten in Richtung Hauptfeld

Andreas Seppi hat auch die zweite Qualifikationsrunde für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon überstanden – und das in überlegener Art und Weise.

Seppi (ATP 149) bezwang am Mittwoch auf dem „heiligen Rasen“ Aidan McHugh aus Großbritannien klar in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:2. Jetzt fehlt dem 38-jährigen Südtiroler nur noch Triumph für den Einzug ins Hauptfeld. In der letzten Qualifikationsrunde trifft Seppi auf den Slowaken Lukas Klein (ATP 224), der den Deutschen Jannick Hanfmann (ATP 114) in zwei Durchgängen abfertigte.


Seppi hatte in der zweiten Quali-Runde gegen die Nummer 353 der Welt keine große Mühe. Im ersten Satz nahm der Rasen-Spezialist McHugh das letzte Aufschlagspiel ab und beendete somit mit seinem ersten Break den Eröffnungsdurchgang. Im zweiten Durchgang gelang Seppi jenes Break gleich zu Beginn. Im Anschluss nahm der zweifache Familienvater dem 21-Jährigen ein weiteres Aufschlagspiel ab und machte bereits nach 77 Minuten Spielzeit den Deckel drauf. Jetzt fehlt Seppi nur noch ein weiterer Triumph für die 14. Wimbledon-Teilnahme seiner Karriere.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH