T Tennis

Andreas Seppi

Seppi schlägt in Brescia auch Davidovich Fokina

Zweiter Sieg für Andreas Seppi beim ATP-Challenger-Turnier in Brescia. Der 33-jährige Kalterer gewann am Mittwochabend sein Achtelfinalmatch gegen den spanischen Juniorensieger von Wimbledon, Alejandro Davidovich Fokina (ATP 471), klar mit 6:1, 6:4. Der Südtiroler zieht somit in dieser Saison zum dritten Mal nach Gröden und Bratislava in ein Challenger-Viertelfinale ein.

Seppi setzte sich erst vor knapp 24 Stunden mit mehr Mühe als erwartet gegen den Weltranglisten-776. Volodoymyr Uzhylovskyi mit 7:5, 6:4 durch. Heute dominierte der Kalterer das Mach nach Strich und Faden. Im ersten Satz servierte er stark, holte zwei Breaks und gewann den Spielabschnitt nach nur 21 Minuten Spielzeit mit 6:1.

Auch im zweiten Satz war Seppi tonangebend. Dem „Azzurro“ genügte ein Break im fünften Game, um das Match nach Hause zu bringen. Anschließend hielten beide Spieler ihren Aufschlag, ehe Seppi wenig später seinen ersten Matchball zum 6:4-Endstand verwandelte.

Im Viertelfinale trifft Seppi am Freitag auf Laurynas Grigelis, die Nummer 254 der Welt. Seppi und der 26-jährige Litauer, der in Costa di Mezzate bei Bergamo lebt, standen sich bisher noch nie gegenüber. In Brescia hat der Südtiroler jetzt bereits 15 ATP-Punkte sowie 1.260 Euro Preisgeld sicher.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..