T Tennis

Andreas Seppi absolviert sein erstes Rasenturnier in dieser Saison.

Seppi streicht im Doppel die Segel

Der Kalterer Andreas Seppi und Thomas Fabbiano sind am Mittwochnachmittag im Doppel von Nottingham in der ersten Runde ausgeschieden.

Das Duo aus Italien musste sich beim ATP-Challenger in Großbritannien Jay Clarke (GBR)/Thanasi Kokkinakis (AUS) in zwei Tiebreaks knapp mit 6:7(4), 6:7(6) geschlagen geben.


Das Match war von Anfang an sehr ausgeglichen. Bis zum 6:6 brachten beide Duos ihre Aufschläge durch, auch wenn Seppi/Fabbiano im ersten Satz drei Breakbälle und beim 5:6 sogar einen Satzball abwehren mussten. Im Tiebreak zogen Clarke/Kokkinakis gleich auf 5:0 und 6:2 davon, die Azzurri verkürzten zwar noch auf 4:6, mussten aber nach 44 Minuten Spielzeit den Tiebreak mit 4:7 abgeben.

Auch im zweiten Spielabschnitt schenkten sich beide Paarungen nichts. Seppi/Fabbiano gingen mit 4:2 in Führung, Clarke/Kokkinakis konterten aber gleich mit dem Rebreak. Beim Stande von 5:4 vergaben die „Azzurri“ erstmals einen Satzball, kurz darauf musste auch dieser Satz im Tiebreak entschieden werden. Seppi/Fabbiano gingen prompt mit 6:3 in Führung, Clarke/Kokkinakis gaben sich aber noch nicht geschlagen, wehrten drei weitere Satzbälle ab und verwandelten kurz darauf ihren ersten Matchball zum 8:6-Endstand.

Im Einzel gegen Hoang
Seppi ist beim Rasenturnier in Nottingham noch im Einzel-Bewerb im Rennen. Der 37-jährige Überetscher, der zum Auftakt den Chinesen Zhizhen Zhang (ATP 175) mit 7:6(4), 6:2 ausschalten konnte, trifft am Donnerstag in Runde 2 auf den Franzosen Antoine Hoang, Nummer 133 der Welt. Hoang behielt zum Auftakt ausgerechnet gegen Fabbiano in zwei Tiebreaks die Oberhand. Seppi und der 12 Jahre jüngere Hoang haben bisher noch nie gegeneinander gespielt.


Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210