T Tennis

Anderas Seppi musste sich in Antwerpen in der Qualifikation geschlagen geben. © APA/getty / Steven Ryan

Seppi verliert eine verrückte Partie

Für Andreas Seppi läuft es derzeit einfach nicht rund. Der Kalterer ist beim ATP-250-Turnier in Antwerpen in der Qualifikation gescheitert, nachdem es zwischenzeitlich gut aussah.

Seppi musste sich am Sonntagabend dem Portugiesen Joao Sousa (ATP 80) nach 2:07 Stunden Spielzeit mit 4:6, 6:2, 4:6 geschlagen geben, obwohl er im 3. Satz zwischenzeitlich mit 3:0 in Führung gelegen war. Doch der 36-Jährige, der anschließend gar einen Breakball auf ein mögliches 4:0 hatte, gab in der Folge 2 Mal sein Aufschlagspiel ab und konnte sich somit nicht für das Hauptfeld des Hartplatzturniers in Belgien qualifizieren.

Es war dies insgesamt bereits das 5. Aufeinandertreffen zwischen Seppi und dem 31-jährigen Portugiesen. Im direkten Duell steht es nun 3:2 für Sousa, nachdem Seppi die letzten beiden Male gewinnen konnte. Der Südtiroler, der derzeit in der Weltrangliste auf Position 102 steht, kassierte am Sonntag turnierübergreifend die 5. Niederlage in Folge.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210