T Tennis

Andreas Seppi hat einen spektakulären Sieg gefeiert. © AFP / STR

Seppis unglaubliches Kunststück verzückt die Tennis-Welt

Andreas Seppi hat beim ATP-250-Turnier im chinesischen Zhuhai das Viertelfinale erreicht – und die Herzen vieler Fans gewonnen.

5 Matchbälle hat Andreas Seppi im Achtelfinale gegen den Chinesen Zhizhen Zhang abgewehrt, der dritte davon war einfach unfassbar. Nach einem Ballwechsel mit 28 (!) Schlägen holte der coole und abgebrühte Kalterer auf spektakuläre Weise den Punkt, am Ende gewann er auch das Match ( SportNews berichtete).



Der unglaublich abgewehrte Matchball machte im Netz schnell die Runde. Die ATP-Tour hat den Ballwechsel auf Instagram geteilt, wo ihn mittlerweile über 125.000 Leute gesehen haben. „Das war surreal, Andreas Seppi“, schrieb die ATP, bekam von vielen Nutzern Recht und legte auf Twitter nach: „War das der beste abgewehrte Matchball im Jahr 2019?“

Neben zahlreichen italienischen Medien huldigte auch der SRF Seppis Kunststück: „Nachdem Andreas Seppi den Matchball auf unglaubliche Art und Weise abgewehrt hatte – von Netzroller über Lob bis zum unwiderstehlichen Passierball war alles dabei – kippte das Momentum.“
Jetzt wartet die Nummer 10 der Welt
Am Ende gewann Seppi mit 7:6 (4), 4:6, 7:6 (8) und trifft im Viertelfinale auf Roberto Bautista Agut, der Nummer 10 der Welt. Die Partie ist für Freitag als drittes Spiel nach 7.30 Uhr MESZ angesetzt.


Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210