T Tennis

Jannik Sinner ist zurück: Der Sextner zeigte beim Auftakt in Adelaide eine rundum überzeugende Leistung. © APA/afp / BRENTON EDWARDS

Sinner macht zum Comeback kurzen Prozess

Über zwei Monate lang hat Jannik Sinner kein Match mehr auf der ATP-Tour bestritten. Am Dienstagmorgen war es für den jungen Sextner wieder so weit: Beim ATP-250-Turnier in Adelaide fertigte Sinner den Briten Kyle Edmund in zwei Sätzen mit 6:3, 6:2 ab.

Auf Hartplatz machte Sinner seinem britischen Gegenüber, der in der Vergangenheit bereits einmal den 14. Rang im ATP-Ranking belegte, sich nun aber von einigen hartnäckigen Knieverletzungen zurückkämpft, von Anfang an das Leben schwer. Beim Stand von 2:1 knöpfte er Edmund das erste Break ab, das für den ersten Satzgewinn auch reichen sollte. Beide brachten in der Folge ihr Aufschlagspiel grundsolide durch und Sinner verwandelte seinen ersten Satzball souverän.


Der zweite Satz war dem ersten sehr ähnlich: Wieder spielten beide auf eigenem Service ohne gröbere Schnitzer. Erst Mitte des Satzes – beim Stand von 2:2 – schaffte Sinner das Break und die Vorentscheidung. Sinner legte gegen den gebrochenen Edmund gleich das nächste Break zum 5:2 nach, spielte die Partie dann routiniert zu Ende und sicherte sich nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit den Einzug in die nächste Runde.

Auch im Doppel mit Sonego weiter

Im Achtelfinale trifft Sinner nun auf den Australier Thanasi Kokkinakis (ATP 93.). Vorher musste der Sextner aber im Doppel ran. Mit seinem italienischen Landsmann Lorenzo Sonego schalteten sie am Dienstagvormittag die Australier James Duckworth und Alexei Popyrin in zwei Sätzen mit 6:4, 6:3 aus. Kurios: Sonego musste in der Nacht von Montag auf Dienstag noch sein Einzel gegen Daniil Medvedev wegen muskulärer Probleme aufgeben, im Doppel mit Sinner einige Stunden später biss er aber auf die Zähne.

Schlagwörter: Tennis Jannik Sinner

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH