T Tennis

Jannik Sinner und Hubert Hurkacz haben für eine faustdicke Überraschung gesorgt. © CincyTennis

Sinner schafft im Doppel das Unmögliche

Jannik Sinner und Hubert Hurkacz ist am Donnerstagabend in Cincinnati (Ortszeit) ein wahrer Coup gelungen: Die beiden Youngsters bezwangen im Achtelfinale des Masters-1000-Turnier die haushohen Turnier-Favoriten.

Nikola Mektic und Mate Pavic haben in der laufenden Saison Titel regelrecht gehamstert: Sie sind Wimbledon- und Olympia-Sieger, Gewinner von den Masters-Turnieren in Miami, Monte Carlo und Rom und darüber hinaus von vier weiteren Titeln. Diese Sammlung wollten die Kroaten in Cincinnati ausbauen, doch daraus wurde nichts: Sinner und Hurkacz, die im Einzel beide ausgeschieden sind, machten ihnen mit dem 6:7, 7:5, 10:5-Erfolg einen Strich durch die Rechnung.


Dabei gewann das favorisierte Duo den ersten Satz – aber nur mit großer Mühe: Mitte des Abschnittes gelang den Kroaten nämlich ein Break, das sich Sinner/Hurkacz sofort zurückholten. Nachdem die Aufschläger in der Folge dominierten, entschieden Mektic/Pavic den Durchgang im Tiebreak für sich. Kurios: In diesem holten die Aufschläger die ersten 15 Punkte, erst beim Stand von 8:7 für Mektic/Pavic ließen die Außenseiter ein Minibreak zu, das gleichbedeutend mit dem Satzverlust war.

Starke Reaktion
Sinner und Hurkacz ließen sich davon nicht unterkriegen – und breakten, nachdem sie das erste Aufschlagspiel abgeben mussten, Mektic/Pavic zu Beginn des zweiten Satzes gleich zwei Mal. Sie verwalteten diesen Vorsprung, bis sie für den Satz aufschlugen. Zwar gelang es dem Südtiroler und dem Polen nicht, den Sack sofort zuzumachen, nach einem Break und Re-Break erzwangen sie aber den Match-Tiebreak.

In diesem zeigten Sinner/Hurkacz ihre Klasse und erarbeiteten sich einen komfortablen Vorsprung, den sie bis zum Schluss nicht mehr hergaben. Mit 10:5 gewannen sie den Match-Tiebreak und, viel wichtiger, auch das Match gegen das weltbeste Doppel. Im Viertelfinale am Freitag (ca. 21 Uhr) trifft das junge Duo auf das aus Steve Johnson und Austin Krajicek bestehende Doppel, das ebenfalls nicht gesetzt ist.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210